piwik-script

English Intern

    Pressemitteilungen

    Foto von einem ägyptischen Jungen in einer Wüstenlandschaft.

    Ob Sahara oder Namib-Wüste – schon seit vielen Jahren forschen Geowissenschaftler der Uni Würzburg auch in den trockensten Gebieten der Erde. Zum internationalen „Jahr der Wüste" bieten die Wissenschaftler der Öffentlichkeit ein spannendes Info-Programm. Es dauert von Montag bis Samstag, 19. bis 24. Juni. Der Eintritt ist jeweils frei.

    Mehr

    In der katholischen Kirche erscheint es relativ klar, nach welchen Kriterien eine Person zum Heiligen wird. In Indien liegen die Verhältnisse anders. Trotzdem gibt es Anknüpfungspunkte zwischen den beiden Kulturen, wie das Kolloquium „Perspektiven der Indienforschung" an der Uni Würzburg zeigen will.

    Mehr

    Eine der seltensten und ältesten Baumarten der Erde wird ab Samstag, 10. Juni, im Botanischen Garten der Uni Würzburg wachsen. Die Pflanze heißt Wollemia nobilis und ist ein Nadelbaum aus der Pflanzenfamilie der Arau-kariengewächse.

    Mehr

    Ein international besetztes Gutachtergremium war am Donnerstag und Freitag im Institut für Informatik am Hubland zu Gast. Im Auftrag des Wissenschaftsrates und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ließen sich die 14 Experten das Konzept der Uni zur „Exzellenz-Initiative" präsentieren.

    Mehr

    Forschungsergebnisse, die für Unterfranken von Bedeutung sind, sollen künftig noch besser für die Entwicklung der Region und ihrer Gemeinden nutzbar gemacht werden. Dies ist ein Ziel, das sich das an der Uni Würzburg gegründete Zentrum für Regionalforschung (ZfR) gesetzt hat.

    Mehr
    Werner Goebel an seinem Schreibtisch

    Professor Werner Goebel, Inhaber des Lehrstuhls für Mikrobiologie am Biozentrum der Uni Würzburg, bekam am 1. Juni bei einer Feierstunde in Marburg den Emil-von-Behring-Preis 2006 verliehen. Ausgezeichnet wird er für „seine langjährigen und in-ternational hervorgehobenen Arbeiten" über die krank machenden Eigenschaften von Mikroorganismen und für seine Beiträge zur Erforschung der Gene dieser Kleinstlebewesen.

    Mehr

    Als einzige bayerische Hochschule wurde die Uni Würzburg für ein Konzept zur Frauen- und Familienförderung ausgezeichnet: Der seit 2005 etablierte Familienservice der Uni bekam einen der mit 5.000 Euro dotierten Rama-Preise zuerkannt.

    Mehr
    Foto von Carlos vor der Würzburger Festung

    An der Würzburger Uni sind derzeit 1.656 ausländische Studierende eingeschrieben. Nur einer davon kommt aus Costa Rica, dem ersten Gegner der Deutschen bei der Fußball-WM. Er heißt Carlos Luis Granados Villalobos und studiert Sportwissenschaft mit den Schwerpunkten Rehabilitation und Prävention.

    Mehr

    Der Erweiterte Senat der Uni Würzburg hat die vier Vizepräsidenten der Hochschule in ihren Ämtern bestätigt. Er wählte Georg Kaiser, Heidrun Moll, Wolfgang Schneider und Ulrich Sinn für eine weitere Amtszeit. Die Wahl fand am Abend des 24. Mai im Audimax der Uni am Sanderring statt.

    Mehr
    Zwei Schüler allein im Klassenzimmer

    Gewalt und Mobbing an den Schulen sollen abnehmen. Dieses Ziel verfolgen europäische Forscher in einem gemeinsamen Projekt, an dem Psychologen von der Uni Würzburg mitarbeiten. Das Team von Professor Wolfgang Schneider bekommt dafür rund eine Viertel Million Euro von der Europäischen Union (EU) zur Verfügung gestellt.

    Mehr

    Ist eine biowissenschaftliche Entwicklung wirtschaftlich umsetzbar - und wenn ja, wie? Zur Klärung dieser Frage wurden in Würzburg Kooperationsprojekte zwischen Medizinern, Naturwissenschaftlern und Betriebswirtschaftlern ins Leben gerufen.

    Mehr
    Foto mit den Preisträgern des Stiftungsfestes

    Die Universitäten in Deutschland verändern sich: Im Zuge der europaweiten Vereinheitlichung führen sie derzeit nach und nach Bachelor-Master-Studiengänge ein. „Die zukünftigen Arbeitgeber unserer Absolventen betrachten diesen Prozess eher wie ein Schauspiel", so Würzburgs Unipräsident Axel Haase. „Wo und wie aber bereiten sie sich auf Bachelor- und Master-Absolventen vor?"

    Mehr

    Fußball ist eine Wissenschaft für sich. Darum leisten auch 20 Forscher der Uni Würzburg ihren Beitrag zur Weltmeisterschaft in Deutschland: Die öffentliche Vortragsreihe "Uni für Alle" dreht sich von April bis Juni ausschließlich um den Ball und seine Kicker. Erstaunlich, wie viele Forschungsgebiete eine Beziehung zum Fußball haben.

    Mehr

    Das Zentrum für Augustinusforschung (ZAF) e.V. hat die Stellung einer wissenschaftlichen Einrichtung an der Universität Würzburg verliehen bekommen. Das entsprechende Schreiben des Wissenschaftsministeriums ging vor kurzem bei der Uni ein. Gefeiert wurde das am 25. April in kleinem Kreis im Senatssaal am Sanderring.

    Mehr

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin