Projektdaten:Einzelvorhaben "Verbesserte Lehrqualität an der Universität Würzburg II"

Projekttitel:
Verbesserte Lehrqualität an der Universität Würzburg II

Förderhinweis:
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre („Qualitätspakt Lehre“)

Förderkennzeichen:
01PL16019

Projektzeitraum:
01.10.2016 – 31.12.2020

Projektleitung:
Prof. Dr. Wolfgang Riedel

Projektbeschreibung:
Ausgangslage: Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) ist eine Volluniversität mit zehn Fakultäten, die weite Bereiche der Geistes-, Gesellschafts-, Natur- und Lebenswissenschaften sowie ausgewählte technische Fächer mit über 250 Studiengängen abdecken. Um den mittlerweile knapp 29.000 Studierenden (Wintersemester 2016/17) universitäre Bildung auf höchstem Niveau zu bieten, setzt sich die JMU kontinuierlich und nachhaltig für die Verbesserung der Lehrqualität und die Entwicklung innovativer Angebote ein.
Im Rahmen des Qualitätspakts Lehre führen Studierende, Dozierende und Universitätsleitung der JMU eng miteinander verknüpfte Maßnahmen mit universitätsweiter Bedeutung zur Verbesserung der Qualität der Lehre durch. Aufbauend auf den Erfahrungen der ersten Förderperiode werden in der zweiten Förderphase die Aktivitäten auf den bisherigen Handlungsfeldern fortgeführt, weiterentwickelt und systematisch in das universitätsweite Qualitätsmanagement integriert. Zudem steht die nachhaltige Überführung der Konzepte in den Regelbetrieb im Mittelpunkt.

Die Maßnahmen der zweiten Förderphase im Überblick

Foto: istock.com/René Mansi