piwik-script

Intern
    Personalrat der Universität Würzburg

    Neue Auszubildende begrüßt

    13.11.2018

    18 junge Leute haben im Herbst an der Uni Würzburg mit einer Berufsausbildung angefangen. Unikanzler Uwe Klug und Tim Ehrenfels vom Personalrat begrüßten die Neuen im Rechenzentrum am Hubland.

    Neue Auszubildende der Universität Würzburg mit Kanzler Uwe Klug
    Neue Auszubildende der Universität Würzburg mit Kanzler Uwe Klug (hinten Mitte) und Tim Ehrenfels (hinten links) vom Personalrat. (Foto: Moritz Fries / JMU)

    An der Universität Würzburg kann man nicht nur studieren, sondern auch verschiedene Berufsausbildungen absolvieren. 14 junge Frauen und vier junge Männer haben sich jetzt für diesen Weg entschieden.

    Manche von ihnen lassen sich seit Herbst 2018 in der Zentralverwaltung für die Beamtenlaufbahn ausbilden. Andere wollen Biologielaborant, Fachinformatikerin oder Chemielaborantin werden. Auch eine angehende Gärtnerin ist dabei; ihre Ausbildungsstelle ist der Botanische Garten.

    Am 7. November 2018 wurden die Neuen bei einer kleinen Feier im Rechenzentrum am Hubland-Campus offiziell begrüßt.

    Ablauf der Begrüßungsfeier

    Unikanzler Uwe Klug und Tim Ehrenfels von der Jugend- und Auszubildendenvertretung des Personalrats wünschten ihnen viel Erfolg in der Ausbildung und eine gute Zeit an der Universität. In einem Vortrag gab der Kanzler zudem historische und andere Einblicke in die Julius-Maximilians-Universität (JMU).

    Bei der Begrüßungsfeier stellten sich verschiedene Einrichtungen der JMU vor, darunter das Gleichstellungsbüro, das Konfliktmanagement, die Personalabteilung und die Jugend- und Auszubildendenvertretung im Personalrat. Letztere ist für die Auszubildenden Anlaufstelle bei Fragen, Problemen und Anregungen jeder Art.

    Führung durchs Rechenzentrum

    Nach der Begrüßung gab es für die Auszubildenden eine kleine Führung durch das Rechenzentrum. Dort wurden ihnen die Maschinenräume gezeigt und die Dienstleistungen vorgestellt, die das Rechenzentrum für die Universität erbringt. Auch 3D-Drucker und das Videostudio wurden präsentiert.

    „Die Resonanz auf die Begrüßungsfeier war sehr gut“, sagt Tim Ehrenfels. Tendenz steigend – in den vergangenen Jahren hätte eine immer größere Zahl von Auszubildenden an der Feier teilgenommen.

    Weblinks

     

    Zurück