piwik-script

Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

Online-Lehre professionell gestalten

15.06.2020

ProfiLehre hat umgehend auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise reagiert. Notwendig hierfür war eine schnelle und unbürokratische Organisation mit neuen Kursstrukturen. Alle Präsenzseminare mussten kurzfristig abgesagt und anschließend in digitale Formate transferiert werden.

Die hochschuldidaktische Einrichtung der Universität „ProfiLehre“ (Zentrum für innovatives Lehren und Studieren) hat umgehend auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise reagiert. Notwendig hierfür war eine schnelle und unbürokratische Organisation mit neuen Kursstrukturen. Alle Präsenzseminare mussten kurzfristig abgesagt und anschließend in digitale Formate transferiert werden.

Hinzukamen drängende Fragen der Lehrenden: Wie stelle ich meine Veranstaltungen auf synchronen und asynchronen Online-Unterricht um? Welche Technik benötige ich dafür? Wie gehe ich den Wechsel professionell an? Basierend auf den Erfahrungen mit inzwischen bereits durchgeführten Schulungen sowie Rückmeldungen und Anfragen hinsichtlich neuer Inhalte, wurde deshalb ergänzend ein gezielt themenspezifisches Seminarpaket konzipiert.

Zentrale Punkte dieses Angebotes sind die unterschiedlichen Facetten digitaler Lehre, Grundlagenwissen, Voraussetzungen und Einsatzmöglichkeiten. Detaillierte Informationen zu den Seminaren sind auf der Themenseite „Lehre unter besonderen Bedingungen“ (https://www.uni-wuerzburg.de/lehre/profilehre/allgemeine-informationen/lehre-unter-besonderen-bedingungen/) nachzulesen.

Das Angebot wird kontinuierlich aktualisiert. Weitere Termine sind in Planung. Bei Interesse lohnt es sich also, die Seite im Blick zu behalten. Anmeldungen sind ausschließlich über das Formular vorzunehmen: www.uni-wuerzburg.de/lehre/profilehre/anmeldeformular/

Coaching und Sprechstunde

Um die Dozentinnen und Dozenten außerdem auch individuell unterstützen zu können, hat das ProfiLehre-Team ergänzend zum Kursprogramm wöchentliche Zoom-Sprechstunden eingerichtet. Virtuelle Coachings sowie Beratungen durch den Feedback-Service und Einschreibungen für das ausschließlich online und zum Selbststudium angelegte Seminar „Grundlagen der Hochschuldidaktik“ sind nach Rücksprache und Buchung ebenfalls möglich.

Zu ProfiLehre: Der für hochschuldidaktische Weiterbildungsmaßnahmen zuständige Bereich wird noch bis Ende 2020 im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Qualitätspakt Lehre" gefördert. Er ist Teil des Zentrums für innovatives Lehren und Studieren. Seine Büro- bzw. die angegliederten Seminarräume befinden sich in Gebäuden auf dem Universitätsgelände Hubland Nord.

Kontakt: Dr. Gabriele Geibig-Wagner (Projekt- und Teamleitung), Koordinatorinnen: Sabine Mewis, Sarah Raith, Laura Todeasa, Administration: Manuela Lutz, Ilona Pikos, E-Mail: profilehre@uni-wuerzburg.de.

Wer sich grundsätzlich über das hochschuldidaktische Angebot der JMU kundig machen möchte, findet alle Informationen auf der ProfiLehre-Homepage: https://www.uni-wuerzburg.de/wuestudy/startseite/.

Zurück