piwik-script

Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

D: Umgang mit schwierigen Situationen im Lehralltag (Online)

Datum: 04.02.2021, 09:00 - 15:30 Uhr
Kategorie: D1
Ort: Online

Themen:

  • Ursachen und Hintergründe von Störungen
  • Analyse von Konflikten und Einordnung von Lernwiderständen
  • Entwicklung präventiver und intervenierender Strategien zum Umgang mit schwierigen Situationen
  • Lernverständnis und Herausforderung der Generation Y und Z
  • Reflexion des eigenen Rollenverständnisses und Konfliktfähigkeit

Zuspätkommen, Nichtmitmachen oder Konzentrationsdefizite: Welche Ursachen stecken dahinter? Können wir manche Störungen in der Lehre ignorieren, während wir andere Konflikte aktiv angehen müssen oder können sie sogar positiv genutzt werden? Lehren ist ein Kommunikationsprozess und deshalb gehören Störungen und Lernwiderstände zu unserem Berufsalltag. Durch die didaktische Aufbereitung und unseren Lehr- und Kommunikationsstil tragen wir aber entscheidend zum Arbeitsklima der Lehrveranstaltung bei.

Ziel des Workshops, der von Dr. Jennifer Roger geleitet wird, ist es, den vielfältigen Faktoren schwieriger Situationen auf den Grund zu gehen. Dabei sollen verschiedene Widerstandsebenen und Ursachen differenziert werden, um individuell stimmige und adäquate Lösungen für eine zufriedenstellende Lernsituation zu erarbeiten.

Durchführung:

Im Seminar werden Sie mit Zoom und WueCampus arbeiten.

Den Link zum Meetingraum und weitere Informationen erhalten Sie ca. eine Woche vor Beginn des Seminars.

Organisatorische Details:

Der Workshop "Umgang mit schwierigen Situationen im Lehralltag" findet am 04.02.2020 von 09.00 bis 15.30 Uhr statt. Sie erhalten ca. eine Woche vor diesem Termin einführende Aufgaben (autonome Arbeitsphase max. 45 Minuten). Nach dem Seminar bearbeiten Sie eine Reflexionsaufgabe im Umfang von 1 AE.

Für den Besuch des Seminars erhalten Sie 8 Arbeitseinheiten (AE) in der Kategorie D (Grundstufe).

Die Schulung wird als Grundstufenseminar über den Qualitätspakt Lehre vom BMBF gefördert und ist somit kostenfrei. Bitte melden Sie sich über unser Formular an.

Belegungsstatus:

  Es gibt genügend freie Plätze.

 

Zurück