piwik-script

Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

A: Grundlagen der Hochschuldidaktik (Online)

Datum: 07.09.2020, 16:00 - 08.09.2020, 17:00 Uhr
Kategorie: A1
Ort: Online

Themen:

  • Grundlagen des Lehrens und Lernens
  • Phasen einer Lehrveranstaltung
  • Zielgerichtete Planung einer Lehrveranstaltung und einzelner Lehrsequenzen
  • Einsatz unterschiedlicher Lehrmethoden und -medien
  • Praxisübungen

Das Seminar, das von Derya Aksoy geleitet wird, informiert über die Grundlagen des Lehrens und Lernens und gibt einen Überblick, mit welchen Themenbereichen sich die Hochschuldidaktik maßgeblich beschäftigt. Ergänzend werden einzelne Themenbereiche auch vertieft vorgestellt – aktive Phasen (Einzel-, Partner-und Gruppenarbeit, Plenumsdiskussionen) werden sich hierbei mit rezeptiven Phasen (Vortrag, Input) abwechseln.Thematisch werden die lernförderliche Strukturierung von Lehrveranstaltungen wie auch die erforderlichen Kompetenzen einer Lehrperson im Vordergrund des Seminars stehen.

Weiterhin besprechen wir verschiedene Lehrmethoden und diskutieren den Sinn und Zweck ihres Einsatzes in unterschiedlichen Lehrveranstaltungsformen. Außerdem wird ein Überblick über verschiedene Lehrmedien gegeben, wobei auch auf die jeweiligen Vor- und Nachteile eingegangen wird. Den Abschluss bildet ein praktischer Teil, in dem Sie Gelegenheit haben, einen Ausschnitt aus der eigenen – bereits bestehenden oder zukünftigen – Lehrpraxis zu präsentieren. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in einer gesonderten E-Mail ca. eine Woche vor Seminarbeginn.

Durchführung:

Das Seminar wird über Zoom und WueCampus angeboten. Den Link zum Meetingraum erhalten Sie ca. eine Woche vor Beginn des Seminars.

Organisatorische Details:

Der Workshop "Grundlagen der Hochschuldidaktik" findet an folgenden Terminen statt:

  • Mo, 07.09.2020, 16:00-19:00 Uhr
  • Di, 08.09.2020, 09:00-17:00 Uhr

Für den Besuch des Seminars erhalten Sie 12 Arbeitseinheiten (AE) in der Kategorie A (Grundstufe).

Bitte melden Sie sich über unser Formular an.

Belegungsstatus:

Es gibt nur noch wenige freie Plätze.

Zurück