piwik-script

Intern
    Hochschuldidaktik ProfiLehre

    A: Entwicklung eines Lehrkonzepts mit Integrated Course Design (Online)

    Datum: 01.12.2022, 09:00 - 13:30 Uhr
    Kategorie: A2
    Ort: Online

    Organisatorische Details:

    Das Seminar ist folgendermaßen aufgebaut:

    • Vorbereitungsphase: (ca. 2h, freie Zeiteinteilung, entspricht 2 AE): 14. bis 30. November 2022
    • Online-Präsenztermin: Donnerstag, 1. Dezember 2022, 09.00 - ca. 13.30 (entspricht 4 AE)
    • Transferphase: (ca. 2h, freie Zeiteinteilung, entspricht 2 AE): 2. bis 10. Dezember 2022

    Für den Besuch des Seminars (moderierte Vorbereitungszeit, Online-Präsenzphase, moderierte Feedbackphase) erhalten Sie 8 Arbeitseinheiten (AE) in der Kategorie A (Aufbaustufe).

    Für die Teilnahme ist eine Gebühr von 35 Euro zu entrichten. Nähere Informationen und die Rechnung erhalten Sie sieben Tage vor der Vorbereitungsphase per E-Mail.

    Bitte melden Sie sich über unser Formular an.

    Themen:

    • Anwendung von integrierter Veranstaltungsplanung im Lehralltag
    • Konzeptbausteine zur Planung
    • Einsatz der Methode zur Modul- oder Curriculumsentwicklung

    Mit der Entwicklung einer Lehrkonzeption ist die Entwicklung eines gesamten Seminar- bzw. Veranstaltungskonzepts gemeint – inklusive didaktisch sinnvoller und lernzielorientierter Prüfungsformen und einem deutlichen Fokus auf nachhaltiges Lernen der Studierenden.

    Das Konzept der integrierten Lehrveranstaltungsplanung von L. Dee Fink baut auf den Erkenntnissen von Benjamin Bloom und John Biggs auf und verfolgt dabei einen holistischen Ansatz: Während sich das Modell von Biggs eher auf kognitive Lernziele bezieht, fokussiert Finks holistisches Lernen auch auf affektive Lernziele (Veränderung von Haltungen und Werten), bewusste Steigerung der Selbstlernkompetenz (Lernen lernen) und bewusste Vermittlung von überfachlichen Kernkompetenzen in Verbindung mit den fachlichen Inhalten. So sollen Studierende angeregt werden, sich zu verantwortungsbewusst agierenden Menschen zu entwickeln.

    Basis der Arbeit im Workshop, der von Dr. Eva Reichmann  geleitet wird, sind die konkreten Lehraufgaben und -projekte der Teilnehmenden. An diesen wird die Methode der integrierten Lehrveranstaltungsplanung praktisch ausprobiert und angewendet.

    Durchführung:

    Im Seminar werden Sie Zoom und Moodle (externer Login notwendig) nutzen.

    • Um teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Laptop oder Computer mit Audio/Video-Funktion (Mikrofon und Kamera). Außerdem benötigen Sie eine stabile Internetverbindung.
    • Sie erhalten spätestens einen Tag vor Beginn der Vorbereitungsphase einen individuellen Login-Code für den Moodle-Kursraum zum Workshop.
    • Vorbereitungsphase: Im Moodle-Kursraum finden Sie Material und Aufgaben zur Vorbereitung. Diese Aufgaben werden bei Bedarf durch die Trainerin betreut.
    • Am Online-Präsenz-Termin werden wir von 09.00 bis ca. 13.30 Uhr (inkl. kurzer Pausen) gemeinsam an interaktiven Lernsituationen arbeiten.
    • Transferphase: Sie können weitere Fragen stellen, sich mit der Trainerin und den anderen TeilnehmerInnen austauschen und erhalten eine weitere Aufgabe zur Bearbeitung.

    Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

    Belegungsstatus:

      Es gibt ausreichend freie Plätze.

     

    Zurück