Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

    Beauftragter der Universitätsleitung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung

    Die Julius-Maximilians-Universität steht mit ihren Studienangeboten allen geeigneten Studienbewerbern offen. Auch Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung finden hier in Würzburg ein breites Angebot.

    Um die Bedürfnisse von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung zu berücksichtigen und ihnen ein Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität zu ermöglichen, verpflichtet das Bayerische Hochschulgesetz alle Universitäten, einen Beauftragten für diese Studierendengruppe zu benennen.

    Prof. Dr. Olaf Hoos

    Beauftragter der Universitätsleitung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
    KIS
    Sportzentrum
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Gebäude:Sportzentrum
    Raum:107

    KIS-Team

    M.A. Sandra Mölter

    Leitung
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)
    Mensanebengebäude
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Gebäude:Z5
    Raum:UG
    Lebenslauf
    • Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung der Universität Würzburg (seit April 2010)
    • Leiterin des Seminars "Psychische Erkrankungen bei Studierenden-wie erkenne ich sie und wie gehe ich damit um? an verschiedenen Universitäten u.a. Würzburg, Bamberg, Erlangen-Nürnberg, OTH Regensburg
    • Lehrbeauftragte im Institut für Sonderpädagogik, Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik, Seminar: Arbeit und Beruf bei Beeinträchtigungen und Benachteiligungen (WS 2012/13)
    • Interessenbeauftragte für behinderte und/oder chronisch kranke Studierende beim AStA der RWTH Aachen (September 2005 - März 2010)
    • Studium der Soziologie (HF), Psychologie (NF) und Wirtschafts- und Sozialgeschichte (NF) an der RWTH Aachen

     

    Mitgliedschaften
    • Mitglied im Personalrat der Universität Würzburg (Amtszeit: 01.08.2016 bis 31.07.2021)

    • Mitglied im Beirat der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung, Deutsches Studentenwerk e.V. (seit Februar 2014)

    • Mitglied im Beirat des BMAS Projekts DeafExist (seit März 2015)

    • Mitglied im Landesvorstand AK Hochschule und Kultur der CSU Bayern (seit November 2015)

    • stellv. Vorsitzende AK Hochschule und Kultur der CSU Bezirksverband Unterfranken (seit Februar 2013)
    • stellv. Vorsitzende AK Hochschule und Kultur der CSU Kreisverband Würzburg Stadt (2013-2015)
    • Mitglied im Beirat BMAS Projekt GATEWAY (März 2012 bis März 2013)
    • Sozialverband VdK Landesverband Nordrhein-Westfalen: stellv. Vorsitzende der Fachgruppe Behinderte (Oktober 2008 bis Juni 2012)
    • Sozialverband VdK Landesverband Nordrhein-Westfalen: Vorstandsmitglied (von Juni 2008 bis März 2011)

    • Sozialverband VdK Landesverband Nordrhein-Westfalen: Vertreterin der Jüngeren Mitglieder (Mai 2010 bis März 2011)

    • Bundesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung: Vorstandsmitglied (2006-2009)
    • Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung des Deutschen Studentenwerks: Mitglied Expertengruppe Eingliederungshilfe (2009)

    • Hochschulrektorenkonferenz: Mitglied der Expertengruppe "Eine Hochschule für Alle" (2008-2009)
    Ausgewählte Fortbildungen und Teilnahme an Fachtagungen
    • Fachtagung Barrierefreies Bauen in Hochschulen und Studentenwerken vom 22. - 23. Juni 2017 in Berlin sowie Referentin gemeinsam mit Herrn Mack vom Staatlichen Bauamt zum Thema Barrierefreie Gestaltung des Außenraums von Hochschulen
    • Teilnahme 19. Bundeskongress des Bundesverbandes Legasthenie & Dykalkulie e.V. vom 17. - 19. März 2017 in Würzburg sowie Referentin Workshop Unterstützungsleistungen für Studierende mit Legasthenie
    • Fachtagung der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) am 4. und 5. November 2015 in Berlin
    • Studierende mit Autismus-Spektrum-Störung, Qualifizierungsseminar für Berater/innen und Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigungen vom 12. bis 13.06.2014 in Erfurt
    • Barrierefreie Hochschullehre, Fachtagung der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) am 4. und 5. November 2015 in Berlin

    • Konfliktlösung durch Verhandlung - Mediation im Schwerbehindertenrecht, Schweinfurt, Juni 2014
    • Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz, Würzburg, Mai 2014
    • Teilnahme am Internationalen Kongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Erfurt, Mai 2014, Vortrag zu Nachteilsausgleichsregelungen bei Legasthenie an Hochschulen
    • Gipfel zur inklusiven Bildung der UNESCO, Bonn, März 2014
    • Inklusion realisieren - Beratung stärken, Fachtagung der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS), Berlin, 23. und 24. Januar 2014

    • Fortbildung Psychologische Beratung für Studierende, Düsseldorf, 07./08. Oktober 2013
    • Menschen mit Sinnesbehinderungen, BfW Veitshöchheim, 25. Juni 2013

    • Nationale Konferenz zur inklusiven Bildung 17./18. Juni 2013 in Berlin

    • Prüfungsrecht, 2012 in Würzburg

    • Es ist normal verschieden zu sein - Wunsch oder Wirklichkeit? Studieren mit Behinderung/chronischer Krankheit an deutschen Hochschulen, 2012 in Berlin

    • Fachtagung der IBS „Studieren mit nicht-sichtbaren Behinderungen“, 2011 in Berlin
    • Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften „Der Beitrag des Rehabilitationsrechts zur Umsetzung der BRK an den Hochschulen“, 2011 in Halle

    • UniVision 2020-Chancengleichheit ist barrierefrei, 2010 in Hamburg

    • Einführung Systemische Beratung, 2010 in Herzogenrath

    • Ein Jahr HRK-Empfehlung "Eine Hochschule für Alle" 1 Jahr UN-Behindertenrechtskonvention: Impulse für eine barrierefreie Hochschule", 2010 in Berlin

    • HRK-Empfehlung "Eine Hochschule für Alle" und Akkreditierungsverfahren: Neue Steuerungsinstrumente zur Sicherung chancengleicher Studienbedingungen, 2009 in Berlin

    • Fachtagung Beratung, 2008 in Oldenburg

    • Rechtliche Grundlagen der Studienfinanzierung für Studierende mit Behinderung, 2008 in Bochum

    • beratung.kompakt – Seminar zur Beratungsarbeit, 2006 in Mainz
    Veröffentlichungen

    Ohlenforst Sandra (2014): Inklusion an Hochschulen-Studieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung-Daten, Fakten, rechtliche Rahmenbedingungen. In: Zeitschrift für Inklusion-online.net. 1-2, 2014.

    Ohlenforst Sandra (2014): Studieren mit nicht-sichtbaren Behinderungen und die Umsetzung von Nachteilsausgleichen bei Legasthenikern in Deutschland. In: Schulte-Körne Gerd (Hrsg.): Legasthenie und Dyskalkulie: Neue Methoden zur Diagnostik und Förderung, Bochum, 2014.

    Lelgemann Reinhard, Ohlenforst Sandra (2012): Studieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Fakten und Rahmenbedingungen. In: Forschung & Lehre. 6, 2012, 476-478

    Sekretariat

    Doris Thoma

    Sekretärin
    KIS
    Mensanebengebäude
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Gebäude:Z5
    Raum:UG

    Iris Michel

    Sekretärin
    KIS
    Mensanebengebäude
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Gebäude:Z5
    Raum:UG

    Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    • Anna Böttiger
    • Hanna Gohlke
    • Elisabeth Färber
    • Benedikt Knichelmann
    • Annika Kurtzahn
    • Claudia Limmer
    • Laura-Sophie Neumaier
    • Moritz Stock
    • Sabrina Tenschert
    • Jana van Acken
    • Nico Wolf
    Kontakt

    KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84052
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z5