Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

       

    Neue Universität am Sanderring

    (Institut für Praktische Theologie, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Volkswirtschaftliches Institut, Betriebwirtschaftliches Institut, Fakultät für Mathematik und Informatik, Studentenkanzlei, Zentralverwaltung)

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Neue Universität am Sanderring sehr gut zu erreichen. Direkt gegenüber dem Eingang fahren die Buslinien 15, 17, 47, 48, 50 und 51. Auch die Straßenbahnhaltestelle ist nur ca. 3-4 Minuten entfernt.

    Das Gebäude verfügt über drei Eingänge - den Haupteingang sowie zwei Seiteneingänge, von denen einer barrierefrei ist.

    Den Haupteingang erreicht man über eine breite Treppe.

    Die Türen lassen sich zwar relativ leicht öffnen, allerdings fehlen elektrische Türöffner. Ebenso fehlt ausreichende Beleuchtung.
    Im Eingangsbereich befinden sich das Hausmeisterbüro sowie Hinweistafeln zu den verschiedenen Studiengängen.
    Dieser Bereich ist für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar, da eine Treppe den Weg versperrt.

    Den barrierefreien Zugang findet man auf der Rückseite des Gebäudes, er ist ebenerdig und sehr gut ausgeschildert. Über diesen Eingang betritt man das Untergeschoss des Hauses.

    Der Boden vor dem Eingang ist uneben und kann bei Nässe rutschig sein. Auch hier fehlen elektrische Türöffner und Lampen.

    Neben dem Südeingang auf den neu erstellten Parkplätzen wurden zwei Behindertenparkplätze eingerichtet.

    Infotafel ist nicht barrierefrei.

    Eine Informationstafel für Blinde und Sehbehinderte ist nicht vorhanden.

    Hinterer barrierefreier Zugang in das Gebäude

    Schild barrierefreier Zugang und automatischer Türöffner
    Türe
    Das Bild zeigt den barrierefreien Eingang der Universität am Sanderring.
    Das Bild zeigt die Tasten des Aufzuges, welche mit Brailleschrift ausgestattet sind.

    Betritt man das Gebäude über den barrierefreien Eingang, so steht man direkt vor dem Personenaufzug. Dessen Türen sind 90 cm breit und die Lichtschranke ist in ca. 50 cm Höhe angebracht. Die Aufzugtastatur und das Nottelefon sind gut erreichbar und mit Brailleschrift versehen. Außerdem ist eine akustische Ansage vorhanden.

    Ein Behinderten-WC befindet sich im Untergeschoss und ist vom Aufzug aus relativ leicht zu erreichen (linke Seite). Im Behinderten-WC befindet sich zusätzlich eine Liege, die zum Katheterisieren genutzt werden kann.

     

    Behindertengerechte Toilette im Keller.
    Behindertengerechte Toilette im Keller.

    Das Gebäude verfügt über zwei Treppenhäuser. Das vordere (beim Haupteingang) ist sehr gut beleuchtet, das hintere (beim barrierefreien Eingang) ist teilweise sehr dunkel.
    Die Treppen verfügen fast immer über Handläufe auf beiden Seiten, die Stufen allerdings sind einfarbig, kontrastarm und nicht markiert.

    Unter vielen Treppen befindet sich begehbarer Raum. Dies kann besonders für sehbehinderte Studenten zum Hindernis werden.

    Die Teilbibliothek befindet sich im Erdgeschoss, ist aber vom Aufzug aus nicht zu erreichen. Es gibt einen Extrazugang nahe des Aufzugs, der aber immer verschlossen ist. Auf Bitte hilft der Hausmeister mit dem Schlüssel.
    Die Bibliothek selbst ist sehr geräumig, allerdings ist der Zugang zu einigen Buchregalen durch eine kleine Treppe versperrt.

    Auch einer der zwei Hörsäle ist barrierefrei zu erreichen, sein Eingang liegt direkt beim barrierefreien Eingang.

    Die Gänge sind sehr breit angelegt und übersichtlich gestaltet. Allerdings ist das ganze Gebäude sehr weitläufig, die Flure sind in weiß gehalten und somit etwas kontrastarm. Die Türen sind ausreichend breit und besitzen keine weiteren Türschwellen.

    Die Raumbeschilderung ist recht groß geschrieben und gut lesbar. Allerdings fehlen Schilder in Blindenschrift. Für ausreichende Beleuchtung sorgen viele Lampen und Fenster in den Gängen.

    Kontakt

    KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84052
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z5