Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

    Klinik-Campus Grombühl /Gebäude E1

    (Institut für Hygiene und Mikrobiologie)

    Das Institut für Hygiene liegt mitten auf dem Gelände der Universitätsklinik und ist am besten mit den Straßenbahnlinien 3 und 5 bis zur Haltestelle „Uniklinikum Bereich D“ zu erreichen. Von dort sind es noch ca. 10 Minuten zu Fuß.

    Das Gebäude verfügt insgesamt über drei Eingänge, von denen zwei barrierefrei sind.

    Der Haupteingang ist ausgeschildert und ebenerdig zu betreten. Die Türen lassen sich leicht öffnen. Der Aufzug ist weit vom Haupteingang entfernt.

    Der erste Seiteneingang befindet sich gleich links neben dem Haupteingang, er ist nicht ausgeschildert und nicht barrierefrei. Da im Moment Umbaumaßnahmen stattfinden, ist der Eingang nur über eine schlecht erkennbare, provisorische Treppe zu erreichen. Aber auch, wenn die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein werden, wird der Eingang nur über eine Treppe ohne Rampe verfügen.

    Der zweite Seiteneingang befindet sich auf der rechten Seite des Gebäudes, ist ebenfalls nicht ausgeschildert, aber barrierefrei und ebenerdig zu betreten, da die Stufe vor dem Eingang mit Hilfe einer Rampe überwunden werden kann.

    Rechts neben dem Haupteingang befindet sich ein kleiner Parkplatz, allerdings fehlen spezielle Behindertenparkplätze.

    Im ganzen Haus fehlen Gebäude- oder Raumbelegungspläne.

    Der Aufzug ist nicht ausgeschildert, er befindet sich direkt beim zweiten Seiteneingang. Die Türen sind ca. 90 cm breit, die Lichtschranke ist auf etwa 50 cm Höhe angebracht. Der Aufzug ist sehr geräumig, die Aufzugstastatur ist auch für Rollstuhlfahrer sehr gut zu erreichen.

    Die behindertengerechte Toilette befindet sich im Keller und ist vom Aufzug aus eigentlich gut zu erreichen. Allerdings sind die Gänge so zugestellt, dass man mit einem Rollstuhl unmöglich zur Toilette gelangen kann. Außerdem ist der Weg nicht ausgeschildert und die Tür immer abgeschlossen.

    Alle Treppen im Gebäude sind gut beleuchtet. Nicht alle haben Handläufe auf beiden Seiten. Die Treppenstufen sind einfarbig, kontrastarm und nicht markiert.

    Die Bibliothek befindet sich im ersten Stock, sie ist nicht ausgeschildert. Der Raum wird auch für Seminare genutzt. Das Bücherregal ist sehr hoch und die Bücher sind nur schwer zu erreichen. Meist ist die Bibliothek abgeschlossen.

    Der Hörsaal liegt direkt neben dem Aufzug und nahe beim Eingang.

    Die Gänge im oberen Stockwerksind übersichtlich gestaltet, es stehen fast keine Hindernisse herum. Die Kellergänge dagegen sind fast nicht passierbar, da gerade Umbaumaßnahmen stattfinden. In den Bereichen, in denen die Umbauten schon abgeschlossen sind, sind die Gänge übersichtlicher.

    Alle Türen sind mindestens 90 cm breit und schwellenlos. Allerdings heben sie sich sowohl im Keller als auch in den oberen Stockwerken durch ihre weiße Farbe nur wenig von den ebenfalls weißen Wänden ab.

     

    Raumbeschilderungen findet man im ganzen Gebäude keine, nur vereinzelt sind Zettel an den Türen aufgehängt.

    Kontakt

    KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84052
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z5