Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

    Termine

    Fortbildung „Psychische Erkrankungen bei Studierenden- wie erkenne ich sie und wie gehe ich damit um?“

    Immer wieder stoßen Dozentinnen und Dozenten im Laufe ihres Universitätsalltags an Grenzen, wenn Studierende sich in Lehrveranstaltungen oder Beratungsgesprächen besonders auffällig verhalten. Fast alle Betroffenen sind unsicher und ratlos, wie sie sich am besten in einer solchen Situation verhalten, ohne Fehler zu machen oder unpassend zu reagieren.

    Das Tagesseminar vermittelt die Grundkenntnisse über die wichtigsten psychischen Erkrankungen, ihre Hintergründe und Erscheinungsformen. Diese Informationen sollen Lehrende zum einen sensibilisieren, zum anderen können sie Unsicherheiten und Berührungsängste abbauen. In einem zweiten Teil wird ein Konzept für ein strukturiertes Gespräch mit psychisch erkrankten Studierenden vorgestellt und an Praxisbeispielen vertieft.

    Seminarinhalte:

    Studierende mit psychischer Erkrankung - Daten und Fakten

    Grundlegende Einführung zu psychischen Erkrankungen wie Depression, Angststörungen, Essstörungen und ihrer Symptome

    Erkennen von Frühwarnzeichen

    Auswirkungen auf das Studium

    Aufbau einer konstruktiven Gesprächsführung

    Erarbeiten von Zielsetzungen, die den  betroffenen Studierenden in seiner Eigenverantwortung erreichen

    Erkennen und respektieren der eigenen Grenzen

    Kenntnisse von externen Hilfsangeboten für psychisch kranke Studierende-Reflexion der eigenen Haltung

    Vorstellung des H-I-L-F-E-Konzepts

    Montag, 09.10.2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr; auch für Mitarbeiter der Zentralverwaltung und für Externe (60 Euro Teilnehmerbeitrag)

    Ort: Mensanebengebäude, KIS-Seminarraum, Am Hubland

    Seminarleiterinnen: Sandra Mölter (Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, KIS)  und Frau Berdami-Strunz, Sozialpsychiatrischer Dienst (BRK)

    Im Bereich D ProfiLehre werden 6 AE anerkannt

    Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

    Anmeldung: Per Mail an kis@uni-wuerzburg.de

     

    Einführung in die Gebärdensprache

    16.11.2017 10.00 bis 16.00 Uhr an der Universität Würzburg, KIS-Seminarraum(Für Nicht Mitglieder bayerischer Hochschulen beträgt der Teilnahmebetrag 60 Euro)

    Kontakt

    KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84052
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z5