piwik-script

Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

    Schulungen für Hochschulmitarbeitende zum Thema Psychische Erkrankungen bei Studierenden

    Psychisch fit studieren -ein interaktives Online Forum

    Was Sie erwartet:

    • Daten & Fakten zur psychischen Gesundheit,
    • Warnsignale (er)kennen und ansprechen,
    • Stigmatisierung und Vorurteile reflektieren,
    • Schutzfaktoren stärken, Risikofaktoren minimieren - 
      bei den Studierenden, aber auch bei Ihnen selbst.
    • Hilfsangebote an der Hochschule kennenlernen.
    • Diskutieren, wie Sie in Ihrer Universität ein Klima
      schaffen können, das für die psychische Gesundheit
      Ihrer Studierenden förderlich ist.

    Setzen Sie sich ein für eine gesundheitsfördernde Hochschule.

    Wann:

    Mittwoch, 16. Februar 2022 von 10.00 bis 12.00 Uhr


    Teilnehmerzahl: 20

    Dauer: 120 min

    Anmeldung bis zum 14.02.2022 unter sekretariat.kis@uni-wuerzburg.de

    Zum Flyer

    Psychische Erkrankungen bei Studierenden-wie erkenne ich sie und wie gehe ich damit um? (anrechenbar auf das Themenzertifikat Inklusive Hochschullehre; ProfiLehre: Für das Seminar sind 4 AE für Bereich D (im Rahmen der Aufbaustufe) anrechenbar.)

    Am 21. Februar 2022 findet das Seminar „Psychische Erkrankungen bei Studierenden – wie erkenne ich sie und wie gehe ich damit um?“ an der Universität Würzburg statt.

    Wenn Studierende sich in Lehrveranstaltungen oder Beratungsgesprächen besonders auffällig verhalten, stoßen Dozenten und Beschäftigte schnell an Grenzen. Fast alle Betroffenen sind dann unsicher und ratlos, wie sie sich in einer solchen Situation am besten verhalten, ohne Fehler zu machen oder unpassend zu reagieren.

    Darum bietet die Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS) ein Seminar an, das sich mit diesem Thema beschäftigt.

    Worum es im Seminar geht

    •Einordung psychische Auffälligkeiten-was ist normal? Was ist pathologisch?

    •Grundlegende Einführung zu psychischen Erkrankungen wie Depression

    •Grundlegende Strategieentwicklung bei akuten psychischen Krisen

    •Vorstellung des H-I-L-F-E-Konzepts als Anleitung bei psychisch auffälligen Studierenden

     

    Die Hochschulmitarbeitenden lernen

    • psychische Erkrankungen laut ICD-10 anhand von Fallbeispielen kennen
    • lernen Frühwarnzeichen und Auswirkungen psychischer Erkrankungen auf das Studium
    • erkennen und respektieren der eigenen Grenzen
    • Wie gehe ich damit um, wenn Studierende Suizidgedanken äußern?
    • Kenntnisse von externen Hilfsangeboten und Reflexion der eigenen Haltung

    Wo man sich anmelden kann

    Das Seminar findet am Montag, 21. Februar 2022, von 10 bis 16 Uhr als Online-Seminar statt.

    Interessierte können sich bis zum 17.02.2022  anmelden unter sekretariat.kis@uni-wuerzburg.de

    Wer das Seminar leitet

    Seminarleiterinnen sind Sandra Mölter, Leiterin der KIS, und Prof. Dr. Jörg Wolstein, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, Professor für Pathopsychologie an der Universität Bamberg und Behindertenbeaufragter der Universität Bamberg.

    Zur Homepage von KIS: www.kis.uni-wuerzburg.de

    ProfiLehre: Für das Seminar sind 4 AE für Bereich D (im Rahmen der Aufbaustufe) anrechenbar.

    Die Teilnahme ist für Mitglieder einer bayerischen Universität und bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften kostenlos.

    Für Nicht-Mitglieder einer bayerischen Universität und bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften wird ein Teilnahmebetrag in Höhe von 100 € erhoben.

    Für Nicht-Mitglieder einer Hochschule wird ein Teilnahmebetrag in Höhe von 300 € erhoben.