piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

LSBTI sein - ein Asylgrund

Datum: 08.05.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: Vorträge/Workshops, B, D
Ort: Wittelsbacherplatz 1, 02.206
Veranstalter: GSiK-Büro
Vortragende*r: Frau Melissa Silva

Inhalt: 

In 72 Ländern der Welt werden LSBTI noch heute kriminalisiert. Wer aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität verfolgt wird, dem bleibt oft keine andere Wahl, als zu fliehen, in Länder die sicher scheinen – etwa nach Deutschland. Aber was bedeutet es, als geflüchtete LSBTI in Deutschland zu sein? Sind geflüchtete LSBTI in Deutschland tatsächlich in Sicherheit angekommen oder stellen sich ihnen hier nicht weitere Herausforderungen? Teilnehmer*innen erwartet eine interaktive Session mit zwei Referent*innen des LSVD-Projekts "Queer Refugees Deutschland". Es werden die aktuelle Lage geflüchteter LSBTI und das Asylrecht in Bezug auf LSBTI in Deutschland sowie die Situation in den Herkunftsländern, die oft Auslöser der Flucht ist, diskutiert.

Diese Veranstaltung ist Teil der GSiK-Veranstaltungsreihe "Human Care – Flucht und Asyl". Sie ist für alle Studierenden der Universität Würzburg geöffnet. Die Veranstaltung kann als ein GSiK-Vortrag auf das GSiK-Zertifikat für die Bereiche B und D angerechnet werden.

Weitere Informationen auf sb@home. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Zurück