piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Interkulturelle Bildung und Kompetenzen

Datum: 11.04.2018, 19:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, A, C
Ort: Hubland Nord, Geb. 64, 00.202
Veranstalter: Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft
Vortragende*r: Herr Dominik Egger

Inhalt:

Gruppe 1 (Egger): Interkulturelle Kompetenz lehren - Theorie und Praxis für zukünftige IK-Trainer

Praxisseminar (Vorwissen nicht zwingend erforderlich)

Interkulturelle Kompetenz ist in aller Munde, gilt gar als die Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts. Entsprechend schießen die Angebote zu Interkulturellen Trainings aus dem Boden. Ein unüberschaubarer Markt hat sich gebildet. Doch nicht jedes Angebot ist seriös, theoretisch fundiert oder praxistauglich.

Das neu konzipierte Seminar stellt sich die Frage: Wie kann Interkulturelle Komptenz überhaupt vermittelt werden? Welches Wissen, welche Fähigkeiten und welche Fertigkeiten müssen gelehrt und trainiert werden? An drei Blocktagen soll diesen Fragen nachgegangen werden. Dabei widmen wir uns drei theoretischen Teilfragen: Was ist Kultur? Was ist interkulturelle Kompetenz? Was ist das Ziel interkultureller Kompetenz? Begleitet werden diese theoretischen Diskussionen von praktischen Beispielen und Übungen aus interkulturellen Trainings, die einerseits als Anwendungsexempel dienen, andererseits die Seminarteilnehmer*innen selbst in die Situation ihrer zukünftigen Klient*innen versetzt.

Am Ende des Seminars wird die entscheidende Frage stehen: Welche Konsequenzen haben die Überlegungen und die gemachten Erfahrungen für meine zukünftige Vermittlung interkultureller Kompetenz?

Hinweis:

Das Seminar gilt als zweiter Teil für das Zertifikat "Interkulturelle Pädagogik" des Lehrstuhls für Systematische Bildungswissenschaft.

Es kann auch im Rahmen der GSiK-Zertifikate angerechnet werden als Seminar in den Bereichen A oder C.

 

Weitere Informationen und Anmeldung auf sb@home.

Zurück