piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Inklusives Spiel - Chancen und Grenzen

Datum: 11.11.2017, 10:30 - 13:15 Uhr
Kategorie: D, Vorträge/Workshops
Ort: Wittelsbacherplatz 1, 03.105 (SR 2)
Veranstalter: Studierendenvertretung der Fakultät für Humanwissenschaften
Vortragende*r: Astrid Schulze

Im Rahmen der Tagung 'homo ludens'

"Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt ..." (F. Schiller). Und zwar jeder Mensch! Spiel macht Spaß, ist freiwillig und erfüllt - eigentlich keinen Zweck. Trotzdem lassen sich im Spiel "nebenbei" viele pädagogische Ziele erreichen: Kooperationsfähigkeit, Bewegungstrai-ning, Sinnesschulung, Kreativitäts- und Sprachförderung ... Spiel ist eine Als-Ob-Situation, in der Menschen die Realität praktisch erproben können. Die TeilnehmerInnen werden ein brei-tes Spektrum unterschiedlicher Spiele für alle Altersgruppen in einer inklusiven Gruppe ge-meinsam erproben, denn einige werden "Behinderung" dabei erleben. Abschließend werden im Plenum Chancen und auch Grenzen der Spiele im inklusiven Alltag reflektiert.

Weitere Informationen unter: fachschaft.hw

Zurück