piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Dalits - Gesellschaft und Kultur der "Unberührbaren" in Indien (Ausgewählte Themen der Südasienethnologie)

Datum: 31.10.2017, 14:15 - 15:45 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, C, D
Ort: Hubland Süd, Geb. PH1 (Philosophiegebäude), Phil.-Geb. - Übungsraum 14
Veranstalter: Indologie

Wöchentliches Seminar vom 31.10.2017 bis 30.01.2018

Prof. Dr. E. Schömbucher-Kusterer

Dalits, auch Unberührbare, Kastenlose, Scheduled Castes, Harijans genannt, werden bis heute auf vielfältige Weise diskriminiert, auch wenn die indische Verfassung Diskriminierung aufgrund von Kastenzugehörigkeit untersagt. In dem Seminar werden zunächst die Lebensbedingungen und der gesellschaftliche Status verschiedener Dalit-Gruppen dargestellt, und zwar sowohl im traditionellen als auch im modernen Indien. Ein weiteres Thema werden  die verschiedenen Dalit-Bewegungen sein, mit denen die Dalit seit dem 19. Jahrhundert gezielt gegen Unterdrückung, Diskriminierung und Stigmatisierung kämpfen. Eine zentrale Figur ist hier B. R. Ambedkar (1891-1956), der als Führer der Mahar-Bewegung im Jahr 1956 eine Massen-Konversion der Mahar zum Buddhismus initiierte.

GSiK-Bereich: C, D

Anmeldung und weitere Informationen unter: sb@home

Zurück