piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Biographische, kulturelle und gesellschaftliche Aspekte der Bildungsteilhabe: 100 Jahre Volkshochschule - 50 Jahre DVV International: Lebenslanges Lernen aus lokaler und globaler Perspektive

Datum: 23.11.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, B, C
Ort: Hubland Nord, Geb. 64, Bibl- u. Seminarz, Raum 00.212
Veranstalter: Erwachsenenbildung/ Weiterbildung // Fachbereich: Pädagogik
Vortragende*r: Prof. Dr. Dr. H. Hinzen

Heute sind Volkshochschulen (VHS) die größten Erwachsenenbildungsträger in Deutschland, jährlich von bis zu 10 Millionen Teilnehmer/innen (TN)  besucht. Insgesamt beteiligen sich an Weiterbildung fast 25 Millionen Menschen, das sind mehr als alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen, die in die Schulen, Berufliche Bildung und Universitäten gehen. Das Lebenslange Lernen wird für alle immer wichtiger. In diesem Prozeß spielen die VHS eine wichtige Rolle. Dies soll für die Ziele, Angebote, TN und auch in ihrer Bedeutung für die Gesellschaft insgesamt untersucht werden. Das wird bei der VHS Hannover beginnen und reicht bis hin zum  Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV).

Als Lifelong Learning ist dies nun zu einem Paradigma geworden, das auch die Globale Bildungsagenda bis zum Jahr 2030 erfasst. Diesem Prozess widmet sich DVV International mit seinen Partnern weltweit. Insofern wird das Seminar lokale, nationale und globale Perspektiven aufgreifen, zugleich als die historische Dimension exemplarisch von 1919 an betrachten, als in der Weimarer Verfassung die VHS als bedeutsam für die demokratische Entwicklung benannt wurden. 1969 git als Gründungsjahr von DVV International, ebenfalls voller abwechselungsreicher Geschichte und Geschichten, Personen, Programme und Partner.

Das Blockseminar findet am 23.11.2018 und 24.11.2018, sowie am 14.12.2018 und 15.12.2018 von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Anmeldung und Informationen unter sb@home

Zurück