piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Bildung & Utopie (Soziale und Kulturelle Heterogenität, Gruppe 2)

Datum: 24.10.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, C
Ort: Hubland Nord, Geb. 64, Bibl- u Seminarz- 00.209
Veranstalter: Systematische Bildungswissenschaft // Fachbereich: Pädagogik
Vortragende*r: M. Ladach

"Die Utopie, (griechisch: „ou“ = nicht, „tópos“ = Ort) ist der Nichtort, Nirgendland, Nirgendwo, etwas noch nicht Realisiertes, das aber zumindest denkbar erscheint. Utopien spielen seit Thomas Morus mit Vorstellungen von idealen Gesellschaften, die nicht zuletzt die herrschenden Verhältnisse spiegelbildlich kritisieren.
In Zeiten ökologischer und sozialer Krisen könnte es ja Bedarf an solchen neuen Ideen für die Art und Weise des Miteinanders geben – das Seminar lädt die Studierenden dazu ein, einen Blick in die Geschichte der Utopie (und Dystopie) zu werfen. Daran anschließend stellen sich Fragen nach dem gesellschaftskritischen Anspruch und der Notwendigkeit einer kritischen Pädagogik, die im Seminar gemeinsam diskutiert werden."

Das Blocksemniar findet am 12.01 und 13.01. von 09.00 bis 18.00 Uhr und am 11.01. von 14.00 bis 18.00 Uhr statt, die Vorbesprechung am 24.10. von 18.00 bis 20.00 Uhr.

Informationen und Anmeldung auf sb@home.

 

Zurück