piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Bildung und Sozialität

Datum: 22.10.2018, 10:00 - 12:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, C
Ort: Hubland Nord, Geb. 70, 00.103
Veranstalter: Systematische Bildungswissenschaft// Fachbereich: Pädagogik
Vortragende*r: J. Geisler

Soziale Heterogenität im Werk Pierre Bourdieus

Pierre Bourdieu gilt als Vertreter empirisch arbeitender Kultursoziologie. Er versucht in seiner "Theorie der Praxis" Haltungen und Einstellungen des Individuums mit dem gesellschaftlichen Kontext zu vermitteln; dies anhand zentraler Begriffe wie Habitus, sozialer Raum/soziales Feld, Kapital, Klasse. Mit ihnen soll erklärt werden, wie Individuen zu ihren (begrenzten) Möglichkeiten innerhalb eines sozialen Umfeldes kommen. Die Kultur wird dabei als ungleichheitsreproduzierende Instanz ausgemacht.

Wöchentliches Seminar.

Weitere Infos und Anmeldung auf sb@home.

Zurück