piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Vortrag: Verletzt im Vertrauen? Die Würzburger Ordensgründerin Antonia Werr (1813-68) und Vertrauen(an)fragen in pädagogischen Beziehungen

26.04.2018

Zweiter Vortrag der Ringvorlesung "Gemischtes Doppel: theologische und humanwissenschaftliche Perspektiven zur menschlichen Verwundbarkeit" am 03.05.2018, 19:00-21:00 Uhr. Herzlche Einladung!

Vor 150 Jahren starb in Würzburg die Ordensschwester Antonia Werr. Mit vier Gefährtinnen gründete sie in der Abtei Oberzell eine Lebensgemeinschaft mit strafentlassenen Frauen "zur Pflege und Erziehung verwahrloster Mädchen". Bis heute wird in ihrem Namen Mädchen und jungen Frauen in schwierigen Lebenssituationen eine Anlaufstelle und Hilfe geboten.

Morgen abend widmet sich der zweite Vortrag der Ringvorlesung "Gemischtes Doppel: theologische und humanwissenschaftliche Perspektiven zur menschlichen Verwundbarkeit" dem Leben und Schaffen der Ordensschwester. Herzliche Einladung!

Verletzt im Vertrauen? Die Würzburger Ordensgründerin Antonia Werr (1813-68) und Vertrauen(an)fragen in pädagogischen Beziehungen
Datum: 03.05.2018, 19:00 - 21:00
Kategorie: Vorträge/Workshops, C, D
Ort: Sanderring 2 (Neue Universität) , HS 317
Veranstalter: fächerübergreifende Kooperationsveranstaltung
Vortragender: Sr. Dr. Katharina Ganz und Priv.-Doz. Dr. Thomas Müller
// Mehr Infos: http://www.gsik.uni-wuerzburg.de/…/verletzt-im-vertrauen-d…/

Wer sich vorab über das Leben und Schaffen von Antonia Werr informieren möchte, wird auf diesen Seiten fündig:
- https://www.mainpost.de/…/Antonia-Christentum-Doktorarbeite…
-https://www.br.de/…/150-jahre-todestag-antonia-werr-100.html

Bild: Antonia Werr, Gründerin der Oberzeller Franziskanerinnen, in der Darstellung aus dem Chorraum des Würzburger Kiliansdoms. Foto: Oberzeller Franziskanerinnen

 Mehr Infos im Veranstaltungskalender!

Weitere Bilder

Zurück