piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

GSIK Ringvorlesung Inklusion & Integration - Von Gästen und Menschenfressern. Zur kulturellen Wahrnehmung von Fremdheit

05.12.2016

Der zweite Beitrag zur GSIK Ringvorlesung im WS 16/17 findet am Dienstag den 13.12.16 statt.

Prof. Dr. Franz-Peter Burkard (Universität Würzburg)


Vortrag aus dem Fachbereich Philosophie

Der Vortrag findet statt am 13. Dezember 2016 um 18 Uhr im HS 1 am Wittelsbacher Platz

Die Wahrnehmung und Zuschreibung von „Fremdheit“ erfolgt im Rahmen kultureller Deutungsmuster. Der Vortrag beleuchtet auf dem Hintergrund eines semiotischen Kulturbegriffs, welche Bedeutung der, die, das Fremde für das Selbstverständnis einer Kultur hat und welche Formen des Umgangs damit entwickelt wurden. Dabei werden besonders zwei gegenpolige Typen des Fremden in den Blick genommen: der Menschenfresser und der Gast.

 

Weitere Termine der GSIK-Ringvorlesung:

10.01.2016| Prof. Dr. Martin Baumann (Universität Luzern, Religionswissenschaften): Kuppel - Tempel - Minarett? Fördern oder hindern neue Sakralbauten von Immigranten die Integration?

24.01.2016| Projektgruppe IntegrAi.de (Universität Würzburg, Wirtschaftswissenschaften): Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt - Herausforderungen und Lösungen.

Alle Vorträge finden um 18 Uhr (c. t.) im HS II am Wittelsbacher Platz statt.
Jeder Vortrag kann einzeln besucht und einzeln auf das GSIK- Zertifikat angerechnet werden.

Zurück