Intern
Genderforum

Über das Genderforum

Die Universität Würzburg strebt die Stärkung von Genderaspekten in Forschung und Lehre an. Zahlreiche Forscherinnen und Forscher sowie Studierende unterschiedlicher Disziplinen der Universität Würzburg befassen sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit dem Thema Gender. Um ihnen eine Plattform zum Austausch zu bieten und die Vernetzung innerhalb und außerhalb der Universität zu fördern, wurde im Wintersemester 2016/2017 das Genderforum eingerichtet. 

Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende sind herzlich eingeladen, sich dem Forum anzuschließen.


Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Marie-Christine Dabauvalle

Kontakt: genderforum@uni-wuerzburg.de

Tel.: 0931 31 -88055

Was ist Genderforschung?

Geschlechterforschung ist ein disziplinübergreifendes Wissenschaftsfeld. Die Erkenntnis, dass das Verhältnis der Geschlechter eine der grundlegenden gesellschaftlichen  Organisationsformen ist, bildet den Ausgangspunkt in Lehre, Forschung wie auch in der Anwendung von Gender-Wissen in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Genderforschung ist inzwischen nicht nur in traditionellen geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen, sondern auch zunehmend in medizinischen, technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen verankert.

Projektverantwortung

Prof. Dr. Alfred Forchel

Präsident der Universität                                                                

„Die Berücksichtigung von Genderaspekten gilt international als wichtiger Bestandteil exzellenter Forschung und auch im deutschen Forschungsraum wird die Relevanz der Kategorie Geschlecht in zahlreichen aktuellen Forschungsfeldern zunehmend erkannt. Die Genderforschung ist deshalb ein besonderes Anliegen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Mit dem Genderforum schafft die Universität nun die Grundlage zur Verankerung von Genderaspekten in Forschung und Lehre.“

Kontakt

Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-0
Fax: +49 931 31-82600

Suche Ansprechpartner

Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin