Intern
    Suchtberatung

    Bundesweite Arbeitstagungen "Betriebliche Suchtprävention und Gesundheitsförderung"

    Seit 1992 finden zunächst jährlich, ab 1995 alle zwei Jahre an einer Hochschule Tagungen zu den Themen Suchtprävention, Suchthilfe und Gesundheitsförderung statt.

    Die ursprünglich als Arbeitstagungen im kleinen Kreis von ca. 30 Teilnehmer/innen aus wenigen Universitäten konzipierten Veranstaltungen haben sich spätestens seit der Tagung 2001 an der Universität Hannover zu großen Fachtagungen mit teilweise weit mehr als 150 Teilnehmer/innen aus mehr als 75 Einrichtungen (Universitäten, Hochschulen, Unikliniken, Studentenwerken, Ministerien und andere Einrichtungen) entwickelt.  

    Inhaltlich wird auf den Tagungen eine breite Palette an aktuellen Themen des betrieblichen Umgangs mit sucht(mittel)auffälligen Mitarbeitenden, der notwendigen betrieblichen Strukturen (Arbeitskreise, Dienstvereinbarungen, haupt- und nebenamtliche Berater etc.), der Rollen und Aufgaben der einzelnen betrieblichen Akteure, immer unter dem besonderen Blickwinkel der Hochschulen und Universitätskliniken, angeboten. Die Evaluation der jeweiligen Tagung sorgt für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und dafür, den Bedürfnissen der Teilnehmenden nachzukommen.

    Neben der Informationsvermittlung und des gemeinsamen Arbeitens an Themen wird dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung der Hochschulen und Unikliniken untereinander immer ein besonderer Stellenwert eingeräumt.

    "Hüter und Bewahrer" der Tagungen mit gleichzeitigem Augenmerk auf der Weiterentwicklung und der Qualitätskontrolle ist die Koordinationsgruppe des HochschulNetzwerks BetriebSuchtGesundheit, in der mit Frau Beck-Doßler die Universität Würzburg vertreten ist.

    Die 15. Bundesweite Fachtagung Betriebliche Gesundheitsförderung und Suchtprävention an Hochschulen und Universitskliniken fand 06.-08. September 2017 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Weitere Informationen  sowie das Tagungsprogramm finden Sie hier.

    Kontakt

    Suchtberatungsstelle
    Marcusstraße 9-11
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82020
    Fax: +49 931 31-87200
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Marcusstraße 9-11