piwik-script

Intern
Afrikazentrum

Prof. Dr. Guido Fackler

Lebenslauf

Geboren 1963 in Achern/Baden, 1983 Abitur. 1985–1991 Magisterstudium in den Fächern Volkskunde, Musikwissenschaft und Ethnologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br., 1997 Promotion. 1991–1993 Museumsvolontariat BLM Karlsruhe. 1993–1994 Landesgraduiertenförderung. 1994–1996 wiss. Mitarbeiter VW-Projekt „Kultur in nationalsozialistischen Konzentrationslagern – Kultur als Überlebensstrategie“ am Lst. für Volkskunde Universität Regensburg, dort 1997–1999 wiss. Mitarbeiter. 1999–2011 wiss. Mitarbeiter Lst. für Europäische Ethnologie/Volkskunde der JMU, 2012 Habilitation. Seit 2012 Leiter der Prof. für Museologie der JMU, 2017 apl. Prof.
 

Afrikabezug

Seit 2015 in versch. DAAD-Projekten und in Kooperation mit dem Lst. für Ägyptologie der JMU Zusammenarbeit mit der Helwan University in Kairo/Ägypten (Double Degree Master JMU–HU, Studierenden- und Dozierendenaustausch). Im Rahmen des MA-Studiengangs „Sammlungen – Provenienzen – Kulturelles Erbe“ zunehmende Beschäftigung mit den Themen Restitution, Human Remains und Postkoloniale Museologien
 

Kooperationspartner/innen

  • Dept. of Museum and Heritage Studies der Helwan University in Kairo/Ägypten
  • Ministry of Antiquities in Kairo/Ägypten