piwik-script

Deutsch Intern
    Hochschuldidaktik ProfiLehre

    TAP (Teaching Analysis Poll)

    Teaching Analysis Poll ist eine qualitative Methode, Studierendenfeedback in Ihrer Lehrveranstaltung einzuholen. Nachdem Sie sich über das Formular  angemeldet haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen Tag, an dem das TAP durchgeführt werden soll. Zum verabredeten Termin beenden Sie Ihre Lehrveranstaltung etwa 30 Minuten früher und verlassen den Seminarraum. Ein/e MitarbeiterIn von ProfiLehre übernimmt die Moderation und teilt die Studierenden in Kleingruppen ein. Schließlich diskutieren die Studierenden diese drei Fragen:

    • Wodurch lernen Sie in der Veranstaltung am meisten?
    • Was erschwert Ihr Lernen?
    • Welche Verbesserungsvorschläge haben Sie?

    Die Gruppen notieren ihre Antworten, die anschließend im Plenum diskutiert werden. Im Dialog mit den Studierenden achten wir darauf, die mehrheitsfähigen und konstruktiven Feedbackaspekte ausfindig zu machen und zu dokumentieren. Nach der Auswertung stellen wir Ihnen die anonymisierten Ergebnisse in einem Protokoll zur Verfügung. Abschließend besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Coachings mithilfe des Feedbacks der Studierenden Optimierungsstrategien für Ihren Lehralltag zu entwickeln. In der nächsten Stunde geben Sie die Resultate selbstständig an die Studentinnen und Studenten weiter.

    Damit die Rückmeldungen der Studierenden sinnvoll in Ihren Lehralltag integriert werden können, wird das TAP bestenfalls etwa in der Mitte des Semesters realisiert (s. aktuelle Zeiten für das Sommersemester 2019).

    Für die Durchführung des TAP und die Teilnahme an einem anschließenden Beratungsgespräch bescheinigen wir Ihnen 4 Arbeitseinheiten im Bereich D Grundstufe.

    Alle Informationen, die im Feedbackprozess zusammenkommen, werden vertraulich behandelt. Am Ende unseres Lehrgesprächs händigen wir Ihnen selbstverständlich alle Unterlagen aus.

    Literatur
    • Frank, Andrea; Föhlich, Melanie; Lahm, Swantje: Zwischenauswertung im Semester: Lehrveranstaltungen gemeinsam verändern. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung 3/6 (2011), S. 310-318.
    • Frank, Andrea; Kaduk, Svenja: Lehrveranstaltungsevaluation als Ausgangspunkt für Reflexion und Veränderung. Teaching Analysis Poll (TAP) und Bielefelder Lernzielorientierte Evaluation (BiLOE). In: QM-Systeme in Entwicklung: Change (or) Management?  Tagungsband der 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen am 2./3. März 2016, Freie Universität Berlin,hg. v.  Arbeitskreis Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen. Berlin 2016.
    • Veeck, Ann et al: The Use of Collaborative Midterm Student Evaluations to provide Actionable Results. In: Journal of Marketing Education 3/38 (2015), S. 157-169.

     

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Universität Würzburg
    ProfiLehre
    Josef-Martin-Weg 54/1
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Find Contact