Deutsch Intern

    Neuer Studiengang: Mensch-Computer-Systeme

    01/18/2010

    Navis, DVD-Recorder, Fahrscheinautomaten: Viele Menschen tun sich zunehmend schwer damit, solche Geräte zu bedienen. Wie muss man computergestützte Systeme gestalten, damit sie die Nutzer nicht überfordern? Darum geht es in einem neuen Studiengang an der Uni Würzburg.

    An einer computergesteuerten Fräsmaschine arbeitet Harald Hümpfer, Feinmechanikermeister im Zahnklinikum der Uni Würzburg. Um die Abstimmung computergestützter Systeme auf die Bedürfnisse der Nutzer geht es im neuen Studiengang Mensch-Computer-System

    An einer computergesteuerten Fräsmaschine arbeitet Harald Hümpfer, Feinmechanikermeister im Zahnklinikum der Uni Würzburg. Um die Abstimmung computergestützter Systeme auf die Bedürfnisse der Nutzer geht es im neuen Studiengang Mensch-Computer-Systeme an der Uni Würzburg. (Foto Robert Emmerich)

    Der neue Bachelor-Studiengang Mensch-Computer Systeme ist auf sechs Semester angelegt und startet zum Sommersemester 2010. Zulassungsbeschränkungen gibt es nicht, die Online-Einschreibung startet am 1. März. Einen passenden Master-Studiengang bietet die Universität ab 2013 an.

    Informatik, Psychologie und Human Factors

    Was die Studierenden erwartet? Ein stark interdisziplinärer Studiengang, bei dem in den ersten Semestern Grundlagen aus Informatik und Psychologie vermittelt werden. Hinzu kommt spezielles Wissen aus dem Bereich Human Factors: Im Mittelpunkt stehen dabei wissenschaftliche Erkenntnisse, die zum Verständnis und zur Verbesserung der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Technik beitragen.

    Methodisch lernen die Studierenden unter anderem Aspekte des Software-Engineering und der empirischen Evaluation von Systemen kennen. In Praktika trainieren sie intensiv die Umsetzung ihres Wissens, etwa bei Fragestellungen der Verkehrswissenschaften oder der Gestaltung von E-Learning-Systemen.

    Aussichten für Absolventen

    Absolventen mit soliden Kenntnissen über Software-Engineering, Systemtechnik und Benutzerpsychologie steht ein weites Betätigungsfeld offen. Sie können zum Beispiel in der Entwicklung und Evaluation von Software, E-Learning-Programmen und computergestützten Geräten arbeiten.

    Initiatoren des Studiengangs

    Initiiert wurde der neue Studiengang vom Lehrstuhl für künstliche Intelligenz und angewandte Informatik (Professor Frank Puppe) und von der Professur für Methodenlehre und Verkehrspsychologie (Professor Hans-Peter Krüger).

    Kontakt

    Fachstudienberater Dr. Rainer Scheuchenpflug, Interdisziplinäres Zentrum für Verkehrswissenschaften an der Universität Würzburg, T (0931) 31-82185, scheuchenpflug@psychologie.uni-wuerzburg.de

    Link

    Mensch-Computer-Systeme: Mehr Infos über den neuen Bachelor-Studiengang

    By Robert Emmerich

    Back

    Contact

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Find Contact

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin