piwik-script

Deutsch Intern
    Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie

    Aktuelle Informationen des International Office 2019

    Erasmus-Annahmeerklärung 2019/20

    Hier finden Sie die neue Annahmeerklärung für das akademische Jahr 2019/20. Wie üblich müssen die Annahmeerklärungen für das gesamte akademische Jahr 2019/20 dem International Office bis spätestens 31. März 2019 vorliegen. Ob in gescannter Form oder im Original, spielt dabei keine Rolle. 

    Alle Studierenden, die für einen Erasmus-Platz ausgewählt sind, müssen sich außerdem nach wie vor in MoveOn eintragen. Die Sicherheitsbelehrung für das akademische Jahr 19/20 wird an alle betroffenen Studierenden versendet, sobald sie verfügbar ist.

    Erhöhung der Fördersätze für die Studierendenmobilität

    Zum neuen akademischen Jahr 2019/20 werden sich erneut die Fördersätze für die Studierendenmobilität erhöhen. Die Ländergruppen staffeln sich dann für das Erasmus-Studium wie folgt:

    • Ländergruppe 1 (Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, UK): 450,00 €/Monat
    • Ländergruppe 2 (Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern): 390,00 €/Monat
    • Ländergruppe 3 (Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn): 330,00 €/Monat
    • Für ein Erasmus-Praktikum erhalten Studierende jeweils 105,00 € mehr pro Monat.

    Es ist möglich, dass nicht die gesamte Aufenthaltsdauer gefördert werden kann. Im Schnitt bedeutet dies für die Studierenden jedoch, dass sie trotzdem mehr Geld erhalten.

    Serbien wird neues Programmland in Erasmus

    Zum akademischen Jahr 2019/20 wird Serbien Teil von Erasmus mit Programmländern. Das heißt, ab sofort können Erasmus-Verträge mit serbischen Universitäten geschlossen werden. Unsere bisherigen Erfahrungen mit Universitäten in Serbien sind durchweg positiv. Sowohl die sehr hohe Qualität der Lehre als auch die Städte mit großem Kulturangebot sowie die niedrigen Lebenshaltungskosten sind für Studierende aus Würzburg ein großer Anreiz sein, um das Auslandssemester dort zu verbringen. 

    Aktueller Stand Brexit

    Nach aktuellem Stand ist laut NA DAAD der Austausch mit Großbritannien uneingeschränkt möglich. Sollten Sie sich also für Plätze in Großbritannien bewerben, können Sie ohne weiteres nominiert werden. Im Falle eines ungeordneten Brexits werden wir Ihnen die Informationen der NA DAAD unverzüglich weitergeben.

    Erasmus-Praktikum und Erasmus Staff Mobility for Teaching/Training weiterhin möglich

    Die Förderung von Erasmus-Praktika und Personalmobilitäten ist weiterhin möglich, die Anmeldung hierzu ist ganzjährig möglich. Für das Praktikum empfiehlt sich ein Vorlauf von mindestens zwei Monaten, für die Personalmobilität ein Vorlauf von mindestens vier Wochen.

    Details erhalten Sie auf der Website des International Office: https://www.uni-wuerzburg.de/international/studieren-im-ausland/praktika/erasmus-praktikum/

     

    Über das Programm

    Das ERASMUS-Programm ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, das allgemeine und berufliche Bildung, Sport und Jugend fördert.

    Das Bildungsprogramm besteht bereits seit 30 Jahren und fördert die Mobilität von Studierenden, jungen Erwachsenen, Dozenten und ausländischem Unternehmenspersonal innerhalb der EU. 

    Das ERASMUS-Austauschprogramm ermöglicht es Studierenden, 3 bis 12 Monate an einer Universität im Ausland innerhalb der EU zu verbringen und dort zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren. Während dieser Zeit werden Teilnehmer finanziell und ideell unterstützt. Um am ERASMUS-Programm teilnehmen zu können, muss man EU-Bürger sein und seit mindestens einem Jahr an einer deutschen Hochschule studieren.

    Informationen der Europäischen Union zum ERASMUS-Programm

    Contact

    Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Email

    Find Contact