piwik-script

Deutsch Intern

    Unibibliothek spendet für Kinder

    01/29/2013

    Einen Scheck über 500 Euro haben Mitarbeiter der Unibibliothek an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder überreicht. Das Geld kam auf der Weihnachtsfeier der Bibliothek zusammen.

    Karin Rost von der Elterninitiative bekommt von Beschäftigten der Unibibliothek einen Scheck überreicht. Von links: Katharina Boll, Kerstin Diesing, Eugen Krammel und Nora Walter. Foto: Universitätsbibliothek
    Karin Rost (rechts) von der Elterninitiative bekommt von Beschäftigten der Unibibliothek einen Scheck überreicht. Von links: Katharina Boll, Kerstin Diesing, Eugen Krammel und Nora Walter. Foto: Universitätsbibliothek

    Die Würzburger Elterninitiative unterstützt und begleitet leukämie- und tumorkranke Kinder und ihre Familien während und nach der schwierigen Zeit der Therapie. Sie finanziert unter anderem die psychosoziale Betreuung der Familien oder eine ambulante Krankenschwester für die Nachsorge zu Hause.

    Unterstützung von der Elterninitiative bekommt auch die „Station Regenbogen“, die Krebsstation in der Würzburger Uni-Kinderklinik. Für diese Station sind die 500 Euro bestimmt, die bei einer Tombola auf der Weihnachtsfeier der Unibibliothek zusammenkamen.

    Zur Homepage der Elterninitiative

    Back