piwik-script

Deutsch Intern

    Symbole und Insignien der Universität

    01/29/2013

    Der Würzburger Cartellverband lädt am Donnerstag, 31. Januar, zu einem öffentlichen Vortragsabend über die Symbole und Insignien der Universität Würzburg ein. Zuvor können die Gäste die aktuelle Sonderausstellung zur Universitätsgeschichte besichtigen.

    Die Rektoratskette der Universität ziert das Titelbild des Buchs von Professor Dieter Salch.
    Die Rektoratskette der Universität ziert das Titelbild des Buchs von Professor Dieter Salch.

    Professor Dieter Salch, Ehrensenator und Förderer der Universität Würzburg, hat 2012 sein Buch „Symbole und Insignien der Würzburger Universität“ vorgestellt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Alma Julia liegt damit eine umfassende Zusammenstellung traditionsreicher und teils heute noch verwendeter Symbole und Insignien vor.

    Über dieses Thema hält Professor Salch nun einen öffentlichen Vortrag, veranstaltet vom Würzburger Cartellverband: am Donnerstag, 31. Januar, um 20:15 Uhr im Toscanasaal der Residenz. Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei.

    Führung durch die Sonderausstellung

    Bereits ab 19 Uhr gibt es an diesem Abend die Möglichkeit, die bis 2. Februar laufende Sonderausstellung „Von Siegel, Szepter & Talar zur Corporate Identity“ im universitätseigenen Martin-von-Wagner-Museum zu besuchen. Um 19:15 steht eine kostenlose Sonderführung des Universitätsarchivs auf dem Programm.

    Ausgestellt sind unter anderem die Würzburger Talare, die Rektoratskette und weitere Insignien. Eine Besonderheit: Die Universität konnte mit Hilfe von Professor Salch die beiden prachtvollen Universitätsszepter, die sich bis 1944 im Besitz der Universität befanden, aus Salzburg als Leihgabe für die Ausstellung bekommen.

    Bericht der Universität zur Ausstellung 

    Reguläre Öffnungszeiten

    „Von Siegel, Szepter und Talar zur Corporate Identity – das Erscheinungsbild der Universität Würzburg vom Mittelalter bis heute“: Bis 2. Februar 2013, Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg, Gemäldegalerie, Residenz (Südflügel). Dienstag bis Samstag von 10 bis 13:30 Uhr. Eintritt frei.

    Über den Cartellverband

    Der Würzburger Cartellverband ist der Ortsverband des Cartellverbandes Katholischer Deutscher Studentenverbindungen (CV). Der CV ist mit 127 Verbindungen und 30.000 Mitgliedern der größte konfessionelle Akademikerverband Europas.

    Zur Homepage des Cartellverbands

    Back