piwik-script

Deutsch Intern

    Stipendien für Lehramtsstudierende

    02/03/2015

    Wer fürs Lehramt studiert, kann sich bis 2. Mai um ein Stipendium im Studienkolleg bewerben. Es gibt dabei monatlich zwischen 300 und 897 Euro sowie Zugang zu einem Seminarprogramm, das auf zukünftige Lehrkräfte zugeschnitten ist.

    Seit 2007 fördern die Stiftung der deutschen Wirtschaft (sdw) und die Robert-Bosch-Stiftung leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Lehramtsstudierende und -promovierende in einem Programm namens Studienkolleg. „Lehrerinnen und Lehrer nehmen eine Schlüsselposition in der Bildungskette ein“, so Dr. Michael Baer von der sdw. „Sie auf dem Weg zu verantwortungsvollen Führungspersönlichkeiten im System Schule zu begleiten, ist Anspruch und Ziel unseres Studienkollegs.“

    Seminarprogramm und finanzielle Unterstützung

    Das Studienkolleg hilft Lehramtsstudierenden mit kostenfreien Workshops und Seminaren, sich schulgestalterische Kompetenzen anzueignen. Zusätzlich gewährt es ihnen aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auch finanzielle Unterstützung. Diese besteht aus einer Studienkostenpauschale von 300 Euro und zusätzlich aus einem einkommensabhängigen Stipendium von bis zu 597 Euro.

    Der Förderhöchstsatz liegt also bei 897 Euro. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden; die Stipendiaten bekommen es bis zum Ende der Regelstudienzeit bzw. bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Auch Studierende im ersten Semester können sich bewerben.

    Grund- und Berufsschullehrkräfte gefragt

    Zur Bewerbung ermutigt das Studienkolleg besonders Studierende, die später an Grund- oder Berufsschulen arbeiten wollen. Der Grund dafür: „Wir haben festgestellt, dass angehende Grundschul- und Berufsschullehrer ihre Chance auf ein Stipendium im Studienkolleg seltener nutzen. Wir hoffen, dass sich in diesem Jahr mehr Kandidaten aus diesem Bereich bewerben.“

    Mehr Informationen zur Bewerbung gibt es auf der Homepage der Stiftung der deutschen Wirtschaft

    Back