piwik-script

Deutsch Intern

    Gütesiegel für die Unibibliothek

    10/30/2018

    An die 3.000 Schülerinnen und Schüler besuchten 2017 die Veranstaltungen der Würzburger Universitätsbibliothek. Für ihre enge und beispielhafte Kooperation mit Schulen wurde die Bibliothek erneut ausgezeichnet.

    Am 24. Oktober 2018, dem Tag der Bibliotheken, wurde in München das Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ 2018 - 2020 verliehen. Unter den 67 Preisträgern ist auch die Universitätsbibliothek Würzburg – und zwar zum siebten Mal in Folge. Die Universitätsbibliothek (UB) erhält die Auszeichnung für ihre intensive und beispielhafte Kooperation mit Schulen.

    Im Jahr 2017 nutzten knapp 3000 Schülerinnen und Schüler aus Unterfranken und den angrenzenden Regionen die Veranstaltungen der UB. Insgesamt bot die UB 143 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Einführungen zu Themen der W-Seminare der gymnasialen Oberstufe.

    Interaktive Smartphone-Rallye

    Eine besondere Stärke dieser Kurse liegt in der aktivierenden Methodik auch bei großen Gruppen – teilweise ganzen Jahrgängen. Die Schülerinnen und Schüler wenden in Übungsphasen das Gelernte an und erkunden mithilfe der prämierten App Actionbound in einer interaktiven Smartphone-Rallye die Lesesäle und Angebote der Universitätsbibliothek.

    Diese Einführungen sind nur ein Service unter vielen, den die UB speziell für Schüler konzipiert hat. Daneben gibt es den „Offenen Recherchetreff“ für individuelles Coaching sowie Tutorials und Erklärvideos, die rund um die Uhr auch von zu Hause aus zur Verfügung stehen.

    Die Institutionen hinter dem Gütesiegel

    Seit 2006 werden öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken, die sich besonders für die Zusammenarbeit mit Schulen engagieren, mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Initiatoren und Organisatoren der Gütesiegelvergabe sind die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung.

    Die Preisträger werden in einem Bewerbungsverfahren ermittelt. Die Auswahl liegt in den Händen einer Fachjury, bestehend aus je einem Vertreter der Landesfachstelle, des Staatsinstituts, des Sankt Michaelsbundes als Fachverband für das kirchliche Büchereiwesen, des Berufsverbandes Information Bibliothek e.V. (BIB) und zwei Vertretern wissenschaftlicher Bibliotheken.

    Back