piwik-script

Deutsch Intern

    Antikensammlung geschlossen

    09/24/2019

    Wer in nächster Zeit die Antikensammlung oder das Münzkabinett im Martin von Wagner Museum besuchen möchte, muss sich beeilen: Vom 8. Oktober bis zum 7. Dezember 2019 sind die Räume geschlossen.

    Antike Musikwelten stehen im Mittelpunkt der Sonderausstellung im Martin von Wagner-Museum, für die bereits jetzt die Vorbereitungen laufen.
    Antike Musikwelten stehen im Mittelpunkt der Sonderausstellung im Martin von Wagner-Museum, für die bereits jetzt die Vorbereitungen laufen. (Image: Pressestelle Uni Würzburg)

    „MUS-IC-ON! – Klang der Antike“: So lautet der Titel einer Sonderausstellung im Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg, die vom 10. Dezember 2019 bis zum 12. Juli 2020 zu sehen sein wird. Weil die Vorbereitung und der Aufbau dieser Ausstellung umfangreiche Arbeiten nach sich ziehen, sind Antikensammlung und Münzkabinett von Dienstag, 8. Oktober, an für die Öffentlichkeit geschlossen.

    Von der Schließung nicht betroffen sind die Gemäldegalerie und die Graphische Sammlung des Martin von Wagner Museums. In diesem Zeitraum gelten allerdings leicht veränderte Öffnungszeiten. Vom 8. Oktober bis 6. Dezember 2019 hat die Gemäldegalerie geöffnet: Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie jeden Sonntag von 10.00 bis 13.30 Uhr. Am Samstag, 7. Dezember 2019 bleibt die Gemäldegalerie geschlossen.

    Für die Graphische Sammlung gilt wie bisher: Geöffnet nur nach Vereinbarung (T: 31-82283). Außerdem bleibt das komplette Museum am Donnerstag, 3. Oktober, geschlossen.

    Die Sonderausstellung

    Antike Musikwelten stehen im Mittelpunkt der Sonderausstellung „MUS-IC-ON! – Klang der Antike“. Denn schon in dieser Zeit bildete Musik eine feste Komponente menschlichen Daseins, deren Funktionen weit über den Bereich der reinen Unterhaltung hinausreichten. Als ein akustisches Medium, das von allen Teilen der Bevölkerung verstanden wird, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, stellte Musik seit jeher ein integratives Mittel der Kommunikation dar. So begleiteten musikalische Klänge alle Stationen und Bereiche des Lebens, vom sakralen Opfer bis hin zum unterhaltsamen Spiel und Tanz im Theater.

    Wie haben diese antiken Musikwelten geklungen? Welche Melodien, Rhythmen und welche Instrumente wurden verwendet? In welchen Kontexten wurde welche Art von Musik eingesetzt? Diese Fragen stehen im Zentrum der Würzburger Ausstellung; die Antworten sollen den Besuchern auf unterschiedlichen Wegen vermittelt werden.

    Die feierliche Eröffnung der Sonderausstellung findet statt am Sonntag, 8. Dezember 2019, ab 11:00 Uhr.

    Homepage des Martin von Wagner-Museums

    Back