piwik-script

Deutsch Intern

    Archive

    Das Selbstbildnis von Armin Reumann in Uniform entstand im März 1918 in Anvers-sur-Oise (Frankreich). (Foto Birgit Wörz)

    Armin Reumanns Bilder vom Ersten Weltkrieg ziehen viel Publikum an: Fast 4000 Besucher haben die Ausstellung im Martin-von-Wagner-Museum der Universität schon gesehen. Wegen der hohen Nachfrage wird die Schau bis 15. März verlängert.

    more

    Für eine Studie sucht das Institut für Psychologie der Universität Würzburg Schüler aus vierten und sechsten Klassen. Es geht um Medien und Lernen.

    more
    Wasser ist nicht gleich Wasser. Es kann beispielsweise kalt, warm oder heiß sein.

    Wenn Kinder mit unterschiedlichem Förderbedarf gemeinsam in einer inklusiven Klasse unterrichtet werden, müssen die Vorbereitung und der Unterricht spezielle Anforderungen erfüllen. In einem Seminar der Lernwerkstatt Sonderpädagogik haben Lehramtsstudierende dies in der Praxis erprobt.

    more
    Es geht auch billiger: der Datenhandschuh von Daniel Kneip, Jürgen Pichen und David Heidrich.

    Ein selbstgebauter Datenhandschuh, Bewegungsanreize für Schreibtischarbeiter, neue Strategien für das Marketing: Die Projektarbeiten im Studiengang Mensch-Computer-Systeme beschäftigen sich mit vielen Themen. Auf einer Art Messe haben die Studierenden jetzt ihre Projekte vorgestellt.

    more

    Am Mittwoch, 11. Februar, startet die Vorlesungsreihe des Zentrums für Psychische Gesundheit „Vorbeugung und Behandlung häufiger psychischer Beschwerden“. Im Zentrum des Vortrags von Professor Jürgen Deckert stehen Angststörungen und ihre Behandlung.

    more
    Professor Roland Mitric, neuer ERC-Preisträger von der Universität Würzburg. (Foto: Robert Emmerich)

    Toller Erfolg für Roland Mitric: Mit Fördermitteln von 1,5 Millionen Euro kann der Professor seine Forschung über die Energie- und Ladungstransferdynamik in komplexen Molekülen und Nanostrukturen weiter vorantreiben. Diese Arbeiten sind für die Solartechnologie von Belang.

    more
    Nach einer Schädel-Hirn-Verletzung kommt es zu einer starken Schädigung von Nervenzellen im Gehirn. Links normales Hirngewebe; gesunde Nervenzellen sind grün-blau gefärbt. Rechts wurde das Hirngewebe verletzt, die absterbenden Nervenzellen färben sic

    Großer Erfolg für Wissenschaftler der Universitätsklinik Würzburg: Sie sind mit dabei in einem Forschungsverbund, den die Europäische Union mit rund 1,2 Millionen Euro fördert. Es geht um neue Therapieformen für Patienten mit Schädel-Hirn-Verletzungen.

    more
    Daniel Schulze ist ein Mann mit vielen Talenten und einem interessanten Lebenslauf. Zur Zeit promoviert er an der Universität Würzburg. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Daniel Schulze ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft. Für die Medien ist er momentan „der Lügenforscher“. Ein Irrtum! Schließlich findet Schulze, dass Lügen wenig spannend sind – zumindest wenn es um seine Doktorarbeit geht.

    more
    Professor Eckhard Leuschner, Kunsthistoriker an der Uni Würzburg. (Foto: Birgit Wörz)

    Malerei, Architektur, Fotografie und Film: Eckhard Leuschner, neuer Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte, vertritt ein sehr facettenreiches Fach. Entsprechend beschäftigt er sich mit vielfältigen Themen – unter anderem mit einem Würzburger Pionier der Fotografie.

    more
    Große Zufriedenheit und ein paar Kritikpunkte: Das ist – stark verkürzt – das Ergebnis der ersten uniweiten Befragung der Studierenden. (Foto: Andrea Wieczorek-Nellen)

    Fast 5.500 Studierende der Universität Würzburg haben im vergangenen Juni an der bislang umfangreichsten Befragung teilgenommen, die es an der Uni je gab. Die Ergebnisse zeigen: Fast die Hälfte von ihnen ist mit ihrem Studium sehr zufrieden.

    more
    Alexander Borst, Alumnus der Uni Würzburg

    Alexander Borst hat an der Universität Würzburg Biologie studiert. Heute untersucht er das Gehirn von Fliegen – und leitet eine Abteilung am Max-Planck-Institut für Neurobiologie. Sein Rat an alle Nachwuchswissenschaftler: „Findet ein wissenschaftliches Problem, das ihr knacken wollt“.

    more
    In Mäusen, bei denen das Entzündungsprotein Plasmakallikrein ausschaltet wurde (untere Bildreihe), entstehen in den Blutgefäßen (rot) nach einem Schlaganfall deutlich weniger Gerinnsel (grün) als in Mäusen, in denen Plasmakallikrein vorhanden ist (o

    Die Blockade eines Entzündungsproteins verringert die Folgeschäden nach einem Schlaganfall drastisch. Das konnten Wissenschaftler der Universität Würzburg jetzt zeigen. Ihre Entdeckung könnte die Behandlung von Schlaganfallpatienten deutlich verbessern.

    more
    Der Stoff, auf dem die Informationsgesellschaft aufgebaut ist: Ein Mikroprozessor, basierend auf der Halbleitertechnik. (Foto: Uberpenguin / Wikimedia Commons. CC BY-SA 3.0)

    „Halbleiter - Die Materialklasse, aus der die (Alb-)Träume sind“: So lautet der Titel des nächsten Vortrags in der Reihe „Physik am Samstag“ der Uni Würzburg am 7. Februar. Professor Edwin Batke wird erläutern, warum Halbleiter heute so eine einzigartige Stellung in unserem Leben einnehmen.

    more

    „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt.“ Zu diesem Thema können sich auch Wissenschaftler am Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ beteiligen. Erste Konzepte sollen bis 13. Februar eingereicht werden.

    more