piwik-script

Deutsch Intern
Global Systems and intercultural Competence

Rassismus und Diskriminierung

Veranstaltungen im Sommersemester 2021

Veranstaltungen aus dem GSiK-Büro

DATUM UND ZEIT WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN.

Die Veranstaltung findet online statt.
Anmeldung: Studierende melden sich bitte in WueStudy zur Veranstaltung an.
Externe Interessierte werden gebeten, sich bei Miriam Lohrmann via E-Mail unter Angabe von Institution (z-B. Schule) oder Arbeitsfeld anzumelden.
Kontakt: miriam.lohrmann@uni-wuerzburg.de

Die Zugangsdaten werden allen Angemeldeten einen Tag vor Beginn der Veranstaltung zugeschickt. 

Weitere Informationen auf WueStudy.

Bestätigung der Anwesenheit:
Während der Veranstaltung kannst Du Deine Anwesenheit für ein GSiK-Zertifikat bestätigen, im WueCampus-Kursraum unter: 
https://go.uniwue.de/gsik-teilnahme. Das Passwort hierfür erhälst Du in der Veranstaltung.

///

Referent*in: Christina Pauls und Divine Umulisa von BtE Critical Whiteness
Veranstaltet von: GSiK
Fachbereich: ev. fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, B, C, D
Ort: Online

 

In diesem Workshop wird der Unterschied zwischen Hass und Meinung im Netz diskutiert und Handlungswissen, wie mit strafbaren Inhalten umgegangen werden soll erarbeitet.
Hate Speech soll auch im Netz mit einem Ansatz der Menschenrechte begegnet werden. Die Autor*innen von Hate Speech sollen nicht entmenschlicht, sondern von Hate Speech betroffene Personen(gruppen) eingeschlossen und unterstützt werden.
Fragen die zur Förderung Reflexionsfähigkeit der Teilnehmenden beitragen sollen und im Rahmen des Workshops gestellt werden sind u. a.:
Warum gibt es überhaupt Hass im Netz? Wie wirkt Hass auf das menschliche Gehirn und warum es so wichtig ist, in der Nachrichtenflut auf Social Media doch hier und da selbst ein klares Statement zu setzen?
Als Grundlage hierfür dienen konkrete Beispiele der Teilnehmenden

Triggerwarnung:
In diesem Seminar werden konkrete Hasspostings als Beispiel, um zu schauen, wie passend darauf reagiert werden kann, besprochen. Wenn Ihnen das Thema persönlich zu nahe geht und Sie sich mit dem Gedanken nicht gut fühlen, das Wissen dazu in einem Workshop auch noch zu vertiefen, rät die Referentin von diesem Workshop ab.

Anmeldung:
Studierende melden sich bitte in WueStudy  zur Veranstaltung an.
Externe Interessierte werden gebeten, sich bei Miriam Lohrmann via E-Mail unter Angabe von Institution (z-B. Schule) oder Arbeitsfeld anzumelden.
Kontakt: miriam.lohrmann@uni-wuerzburg.de
Die Veranstaltung findet online statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zugesendet.

Weitere Informationen auf WueStudy

Bestätigung der Anwesenheit:
Während der Veranstaltung kannst Du Deine Anwesenheit für ein GSiK-Zertifikat bestätigen, im WueCampus-Kursraum unter: 
https://go.uniwue.de/gsik-teilnahme. Das Passwort hierfür erhälst Du in der Veranstaltung.

///

Referent*in: Lisa Pausch, BtE (Bildung trifft Entwicklung)
Veranstaltet von: GSiK
Fachbereich: ev. fächerübergreifend
GSiK-Bereich: B, C
Ort: Online

 

Veranstaltungen von Partnerinstitutionen

Das Modul behandelt theologische Deutungen zu ethischen Zentralbegriffen (wie etwa Liebe, Macht, Gerechtigkeit, Freiheit etc.) anhand von Fragestellungen (z.B. zur Ökologie, Bioethik, zu Medien und Datenschutz, Krieg und Frieden, Inklusion, Religionspluralität, Bildungsgerechtigkeit u.a.m.).

Das Seminar findet wöchentlich statt. 
Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy.

///

Referent*in: Prof. Dr. Doron Kiesel
Veranstaltet von: ev. Theologie - Religionspädagogik
Fachbereich: ev. Theologie
GSiK-Bereich: A, B, D

 

Veranstaltungen im Wintersemester 2020/21

Vorträge und Workshops aus dem GSiK-Büro

Medien werden heute auch als „heimliche Erzieher“ bezeichnet, denn sie zeigen Beispiele der Lebensgestaltung und transportieren dadurch Werte und Normen. Für Kinder und Jugendliche dienen sie nicht nur als unterhaltender Zeitvertreib, sondern auch als Orientierungshilfe und Informationsquelle im Alltag. Das Seminar geht der Frage nach, wie Minderheiten medial dargestellt werden. Dies bezieht sich nicht nur auf die Häufigkeit der Darstellung, sondern besonders auf Rollenzuschreibung und Stereotypisierung bzw. Reproduktion von Klischees. Um dies zu verstehen werden wir uns mit der Entstehung von Vorurteilen beschäftigen, mit der Wirkung von Medien und exemplarische Beispiele aus unterschiedlichen Medienarten analysieren. Der Fokus liegt dabei auf Medien für Kinder und Jugendliche.

Termine des Blockseminars: 
Vorbesprechung 07.12.20, 18-19 Uhr, Blocktage 16./17.01.21, 9-18 Uhr 

Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy

Im Kontext von Polizei und Rassismus bestehen blinde Flecken sowohl bei der Polizei als auch innerhalb der deutschen Polizeiforschung. Welches diese blinden Flecken sind und wie sie geschlossen werden können, soll in diesem Vortrag vorgestellt und diskutiert werden.

///

Referent: Alexander Bosch
Veranstaltet von: GSiK
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: B, D

Termin:
10.12.2020
18:00-20:00 Uhr

Der Vortrag findet online über Zoom statt.
Die Zugangsdaten und die Möglichkeit, Dich in die Teilnahmeliste einzutragen, findest Du in unserem WueCampus-Raumhttps://go.uniwue.de/gsik-teilnahme

Mit Beginn der Corona-Pandemie haben die Zahl und das Ausmaß rassistischer Übergriffe auf südost-/ostasiatisch gelesene Personen in Deutschland und weltweit stark zugenommen und mehr Aufmerksamkeit erhalten. Für viele Asiatische Deutsche, Asiatisch Diasporische oder andere asiatisch gelesene Personen in Deutschland sind rassistische Erfahrungen sowohl auf individueller als auch auf struktureller Ebene jedoch keine Neuheit, sondern Teil ihres Alltags. In diesem Vortrag mit anschließender Diskussion werden wir unseren Blick auf eine spezifische Ausprägung von anti-asiatischem Rassismus, seine historischen Kontexte und Kontinuitäten in Deutschland richten. 

///

Referentin: Sina Schindler
Veranstaltet von: GSiK
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, D

Termin:
21.01.2021
18:00-20:00 Uhr

Der Vortrag findet online über Zoom statt.
Die Zugangsdaten und die Möglichkeit, Dich in die Teilnahmeliste einzutragen, findest Du in unserem WueCampus-Raum:  https://go.uniwue.de/gsik-teilnahme

Veranstaltungen von Partnerinstitutionen

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: PD. Dr. Heike Raphael-Hernandez
Veranstaltet von: Juristen-Alumni 
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, B

Sexuelle Identität und Ausgrenzung
Vortrag von Prof. Dr. Franz-Josef Wetz, Pädagogische Hochschule Schwäbisch-Gmünd

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: Prof. Dr. Franz-Josef Wetz
Veranstaltet von: Juristen-Alumni
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, D

Racial Profiling in Deutschland
Vortrag von Prof. Dr. Tobias Reinbacher, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: Prof. Dr. Tobias Reinbacher
Veranstaltet von: Juristen-Alumni 
Fachbereich: Rechtswissenschaft
GSiK-Bereich: A, C

Das Seminar beschäftigt sich mit dem wissenschaftlichen und zugleich politischen Ansatz des „Critical Whiteness“. Der Ansatz wirft einen kritischen Blick auf das historisch gewordene, soziale Konstrukt des Weißseins als „Norm“ und die Verbindung des Weißseins mit gesellschaftlicher Positionierung und Privilegierung. 

Diskutiert werden sollen unter anderem der Entstehungszusammenhang des aus den USA stammenden, interdisziplinären Ansatzes und die Frage, inwieweit der Diskurs auf Deutschland - hier auch als "kritische Weißseinsforschung" bezeichnet - übertragen werden kann. Des Weiteren werden die Verschränkungen der Kategorie des Weißseins, mit anderen normstiftenden Kategorien, wie etwa Geschlecht, Religion oder Staatsbürgerschaft thematisiert. Das Seminar soll einen Einstieg in den Diskurs liefern und durch kritische Reflexion implizite Denkmuster sichtbar machen.

///

Referentin: Melissa Silva
Veranstaltet von: Systematische Bildungswissenschaft 
Fachbereich: Pädagogik
GSiK-Bereich: A, B, C, D

Termine:
11.12. - 13.12.2020
09:00-18:00 Uhr 

Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy.

Diskriminierung durch und von KI
Vortrag von Dr. Adrian Lobe, Köln, Freier Journalist

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: Dr. Adrian Lobe
Veranstaltet von: Juristen-Alumni 
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: B, D

Antisemitismus im Deutschland der Gegenwart: Einstellungen, Skandale, Straftaten
Vortrag von Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber, Hochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung, Brühl

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber
Veranstaltet von: Juristen-Alumni 
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, D

Rassismus in der Polizei?
Vortrag von Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer, Bayerischer Polizeipräsident, München, Honorarprofessor an der Universität Regensburg

Informationen zur Ringvorlesung: 
Alte Universität, Würzburg, Domerschulstrasse 16
Alumni-Hörsaal II, Donnerstag, 18-20 Uhr

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt, also als Präsenz- und als online-Veranstaltung (Übertragung via ZOOM)
Betreuender Assistent: Eniz Tiz
Anmeldung im Büro der Würzburger Juristen-Alumni unter: juristen-alumni@jura.uni-wuerzburg.de

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung Juristen-Alumni des WS 2020/21 statt. Alle Vorträge können einzeln besucht werden und werden jeweils als ein Vortrag auf das Zertifikat angerechnet.

///

Referent: Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer
Veranstaltet von: Juristen-Alumni 
Fachbereich: fächerübergreifend
GSiK-Bereich: A, D