piwik-script

Deutsch Intern
    Gleichstellungsbüro

    Boys'Day

    Jungen haben vielfältige Interessen und Kompetenzen – und doch findet ihre Berufswahl häufig nur in einem eng begrenztem Spektrum statt. Unter den Top 20 der Ausbildungsberufe, die von immerhin knapp 50 % der jungen Männer ausgewählt werden, findet sich keiner aus dem sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich. Besonders hier sind Männer unterrepräsentiert, obwohl männliche Fachkräfte und Bezugspersonen in diesen Bereichen in hohem Maße gesellschaftlich erwünscht sind. Am Boys’Day sollen Jungen aus den Klassen 5 bis 10 daher einen Einblick in Berufsfelder und Studienfächer erhalten, die sie bei ihrer Berufswahl eher selten in Betracht ziehen. In der Regel werden dabei Veranstaltungen zu Berufen oder Studiengängen, in denen maximal 40 Prozent Männer aktuell eine Ausbildung machen oder studieren, angeboten. Der Boys’Day findet immer am vierten Donnerstag im April statt. Welche Veranstaltungen wo angeboten werden, wird auf der Aktionslandkarte im Internet veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.boys-day.de.

    Auch interessant: