piwik-script

Deutsch Intern
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten

Women's Leadership Program

Ausschreibung 2021/2022

Qualifizierungsprogramm Führung in der Wissenschaft:

Das Women’s Leadership Program richtet sich an Juniorprofessorinnen, Professorinnen und erfahrene Arbeitsgruppenleiterinnen der Universität Würzburg, die ihre Führungskompetenzen erweitern und stärken wollen. Im Fokus stehen die individuelle Entwicklung jeder Teilnehmerin und die gewinnbringende Vernetzung innerhalb der Gruppe. Die gemeinsame Arbeit in der geschlossenen Teilnehmerinnenrunde sowie die aufeinander abgestimmten Module bilden das exklusive Alleinstellungsmerkmal des Leadership-Programms.

Im Rahmen des Professorinnenprogramms III wird das Women’s Leadership Program an der Universität Würzburg erneut ausgeschrieben und gefördert. Es wird innerhalb der Gender Equality Academy unter Leitung der Universitätsfrauenbeauftragten koordiniert.

 

Zielgruppe:

Wissenschaftlerinnen der JMU, die sich aufgrund ihrer Tätigkeit bereits in einer verantwortungsvollen Position befinden und ihre individuellen Kompetenzen als Führungskraft erweitern und stärken wollen.

 

Programmlaufzeit:

Die Programmlaufzeit des Leadership-Programms umfasst den Zeitraum von Oktober 2021 bis Juli 2022.

Fünf Workshops liefern in der ersten Jahreshälfte wichtigen Input zu Führungsthemen. In die eigene Praxis übersetzt werden diese Themen in der zweiten Jahreshälfte: hier erhalten die Teilnehmerinnen ein Einzelcoaching im Umfang von bis zu fünf Sitzungen inklusive einer individuellen Führungsstilanalyse. Die Erkenntnisse aus beiden Sequenzen werden in der zweiten Jahreshälfte durch einen Folgeworkshop zusammengeführt.

Um den Austausch lebendig zu halten, werden auch nach der einjährigen Kernphase Follow up-Veranstaltungen sowie gemeinsame Vernetzungstreffen mit den ‚Alumnae‘ des Programms angeboten.

 

Programmelemente:

Als Basis der Qualifizierung werden Workshops zu Führungs- und Managementthemen von professionellen externen TrainerInnen in der Gruppe durchgeführt.

Im Anschluss an die Workshop-Phase erhält jede Teilnehmerin unseres Programms die Möglichkeit, an einem persönlichen Coaching teilzunehmen. Im Rahmen der Coachingsitzungen wird an den individuell identifizierten Führungsthemen gearbeitet sowie eine persönliche Führungsstilanalyse erstellt.

Mit regelmäßig stattfindenden Kamingesprächen bietet das Programm Ihnen einen weiteren, größeren Vernetzungsraum: wir laden hierzu neben Führungspersönlichkeiten unserer Universität auch Gäste aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft ein.

Für die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm erhalten Sie ein Zertifikat der Gender Equality Academy.

 

Stimmen von Teilnehmerinnen:

„Das WLP-Programm ist eine großartige Chance, sich zu Themen wie Führungskompetenz, Medientraining und Konfliktmanagement weiterzuentwickeln. Ich habe es außerdem sehr geschätzt, dass ich mich mit Kolleginnen in Führungspositionen aus den unterschiedlichsten Fakultäten persönlich zu diesen Themen und ihren eigenen Erfahrungen austauschen konnte. Eine bessere Gelegenheit, am Standort ein Netzwerk auszubauen, gibt es kaum!" (Professorin Medizinische Fakultät)

„Die thematisch sehr gut gewählten und sinnvoll aufeinander abgestimmten Workshops haben einen umfassenden Überblick über zentrale Themenbereiche vermittelt und auf vielen Ebenen nachhaltige Impulse gegeben. Darüber hinaus wurden Möglichkeiten zur Individualisierung des Programms geboten. Gleichzeitig war der Austausch innerhalb der Gruppe sehr gewinnbringend, um Perspektiven aus anderen Fächern kennenzulernen.“ (Professorin Philosophische Fakultät)

„Hochqualifizierte Trainerinnen, genau auf die Bedürfnisse von Führungskräften in der Universität zugeschnitten, hervorragende Organisation, Synergieeffekte durch die anderen Teilnehmerinnen.“ (Professorin Humanwissenschaftliche Fakultät)

 

Bewerbung und Frist:

Die Bewerbung für die Teilnahme am Women’s Leadership Program sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Kurzes Anschreiben, in dem die eigene Motivation und die angestrebten Ziele mit dem Programm erläutert werden,
  • Kurzdarstellung der bisherigen akademischen Laufbahn,
  • ggf. Auflistung der Tätigkeiten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung (Gremienbeteiligung),
  • Einverständnis, dass die Bewerbung im Falle einer Ablehnung für den Durchgang 2022/23 im Folgejahr aufrechterhalten werden soll (optional).

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 15. Juli 2021 per Mail an die Universitätsfrauenbeauftragte, Frau Prof. Dr. Brigitte Burrichter: wlp@uni-wuerzburg.de.

Sie erhalten bis 20. Juli Bescheid, ob Sie im Programm aufgenommen werden.

Das Programm startet für gewöhnlich mit einer abendlichen Auftaktveranstaltung noch im Juli. In diesem Jahr müssen wir das Datum hierfür leider nochmals flexibel an die jeweils geltenden Kontaktempfehlungen anpassen und kurzfristig entscheiden, was möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen und auf ein persönliches Kennenlernen!