piwik-script

Deutsch Intern
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten

Workshops und Trainings

Workshops und Trainings

Kompaktworkshop Zeit- und Stressmanagement für Promovierende

Die Promotionszeit ist oft eine stressige: Enge Zeitpläne, Zeitdruck und Stress beim Datensammeln gehören oft genauso dazu wie Phasen des Lesens und Schreibens, in denen man sich selbst strukturieren und motivieren muss. Beides kann sehr herausfordernd sein. Mit dem richtigen Handwerkszeug lassen sich viele Schwierigkeiten in den Griff bekommen, bevor der Frust überhandnimmt.

In diesem Workshop erhalten Sie einen ersten Einblick in Techniken des Zeit- und Stressmanagements, die Sie auch direkt ausprobieren können. Ein Thema wird auch der Umgang mit Aufschieberitis sein.

Bei Bedarf gibt es die Möglichkeit, anschließend in weiteren Workshops oder Coachings einzelne Techniken und Themenbereiche zu vertiefen, die für Sie besonders relevant sind.

Trainerin: Dr. Lisa Schubert

Termin: Dienstag, 20. November 2018
Uhrzeit: 13-17 Uhr
Ort:
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten, Gerda-Laufer-Str. 46, Hubland Nord, Seminarraum 205

Weiter Informationen zu Dr. Lisa Schubert finden Sie auf ihrer Homepage

Workshop für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Forschungsverbünden

Attention please – mit Profil zum Ziel! Kommunikation und Gendersensibilisierung

Wie kann ich mich erfolgreich präsentieren, wie setze ich professionell Themen und werde gehört? Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf Kommunikation und Führung? Wie gehe ich mit Macht und Statusspielen um? Welchen Einfluss haben Stereotype auf das eigene Kommunikationsverhalten und wie lassen sich diese verändern? Welche Annahmen gibt es über die Kommunikation von „Männern“ und „Frauen“ und welchen Einfluss haben diese Zuschreibenden auf kommunikationsbedingte Interaktionen? Das Training „Attention please – mit Profil zum Ziel!“ greift diese Fragestellungen auf. Die TeilnehmerInnen werden eingeladen, ihren kommunikativen Gestaltungsspielraum und Genderkompetenz für ihren beruflichen Alltag erfolgreich zu erweitern. Die überzeugende Wirkung der eigenen Kommunikationsfähigkeiten soll ausgebaut und darüber hinaus wirkungsvolles Auftreten und Gesprächsführungstechniken erprobt werden. 

Trainerin: Deborah Ruggieri
Termin:
Donnerstag, 8. November 2018 (10-17 Uhr) UND Freitag, 9. November 2018, (9-13 Uhr)
Ort:
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten, Gerda-Laufer-Str. 46, Hubland Nord, Seminarraum 205

Weitere Informationen zu Deborah Ruggieri finden Sie auf ihrer Homepage

Workshop: Management von Familie und Beruf

Familie und Beruf erfolgreich zu verbinden ist eine dauerhafte Herausforderung, die bis huete leider überwiegend von Frauen geschultert wird. Die Betreuung von Kindern oder Pflegebedürftigen parallel zur Berufstätigleit erfordert viel Struktur, Planung, und Energie. In einer Kleingruppe erarbeiten Sie unter Anleitung einer erfahrenen Organisarions-Beraterin Ihr individuelles - und partnerschaftliches - Konzept. Unter Einsatz professioneller Selbstmanagement-Techniken werden Sie sich neue Freiräume schaffen und Ihre Lebensqualität spürbar steigern.

Referentin: Petra Mehne
Termin: Freitag, 23. März 2018
Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr
Ort: Kinder- und Familienzentrum, Gerda-Laufer-Straße 46, Hubland Nord
Raum: 204

 

Workshop: Sich selbst und andere führen, Modul A

Thema: Motivation, Innere Antreiber und Selbstmanagement
Referentin: Stefanie Köster
1. Termin: Donnerstag, 8. März 2018
Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr
2. Termin: Freitag, 9. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 13:30 Uhr
Ort: Kinder- und Familienzentrum, Gerda-Laufer-Straße 46, Hubald Nord
Raum: 204

Workshop: Kommunikation in der Führung, Modul B

Thema: Kommunikationstypen undKommunikationskanäle - Statusorientierte und genderspezifische Kommunikation
Referentin: Stefanie Köster
Termin 1: Donnerstag, 3. Mai 2018
Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr
Termin 2: Freitag, 4. März 2018
Uhrzeit: 9:00 - 13:30 Uhr
Ort: Kinder- und Familienzentrum, Gerda-Laufer-Straße 46, Hubald Nord
Raum: 204

 

Workshop: Grant Writing (in English)

In cooperation with SCIENTIA

Writing a proposal means promoting your science! With your proposal you need to convince the reviewers that your project is more relevant, more important and more promising than those of your competitors and that hence the money should be going to you. This is not easily done and there are several do’s and don‘ts to consider. The aim of this course is to familiarize participants with the strategies for successful grant applications to various funding bodies. It consists of lecture-style sequences with active participation by the audience, dealing with the theory of good scientific writing, the basics of grant applications and the principles of different funding bodies, as well as hands-on exercises on aim definition, structuring a work plan, writing a grant summary and your scientific CV. Additional information and exercises on writing good scientific texts in English will deepen the writing experience.

Trainer: Dr. Christina Schütte, ProSciencia GmbH, Lübeck
Date: September 12 and 13
Time: 9am - 5pm
Place: Zentrales Seminar- und Hörsaalgebäude Hubland Süd (Building Z6)
Room: 2.013