piwik-script

Deutsch Intern
    Betriebsarzt

    Hepatitis

    Alle Beschäftigten der Universität, die in einem Hepatitis-A bzw. Hepatitis-B gefährdeten Bereich tätig sind, haben die Möglichkeit sich bei der Betriebsärztlichen Untersuchungsstelle kostenfrei gegen die entsprechende Hepatitisart impfen zu lassen. Aufgrund der unterschiedlichen Übertragungswege besteht ein typisches Infektionsrisiko z.B. für folgende Gruppen:

    • Hepatitis-B:
      Ärzte und Pflegepersonal im Klinikbetrieb.
    • zusätzlich Hepatitis-A:
      Ärzte und Pflegepersonal in pädiatrischen Abteilungen

    Gegebenenfalls wird eine Bescheinigung über die Hepatitis-Gefährdung am Arbeitsplatz von der Beschäftigungsstelle benötigt. Dies gilt z.B. für technisches Personal der einzelnen Institute, da hier nicht generell von einer Hepatitisgefährdung ausgegangen werden kann.

    Human- und Zahnmedizinstudenten können sich nach bestandenem Physikum (in der Regel 5. Semester) ebenfalls kostenfrei gegen Hepatits B impfen lassen.
    Wird eines der Krankenpflegepraktika des Vorphysikums im Bereich des Universitätsklinikums Würzburg absolviert, ist eine vorzeitige Impfung möglich. In diesem Fall wird eine Bescheinigung der Praktikumsstelle benötigt, welche Zeitraum und Klinik beinhaltet.
    Bei den Impfterminen ist der gültige Studentenausweis und ein Lichtbildausweis vorzulegen.

    Bei der Hepatitis-Grundimmunisierung kann eine Kombinationsimpfung (Hepatitis A und B) durchgeführt werden. Dies gilt auch für Auffrischimpfungen !

    Da die Zahl der Kombinationsimpfungen stark gestiegen ist, ergeben sich Kostenvorteile bei der Beschaffung des Impfstoffes.
    Daher können Personen, die nach den Richtlinien lediglich eine Hepatitis-B-Impfung kostenlos erhalten würden, sich alternativ den Kombinationsimpfstoff verabreichen lassen. Es besteht allerdings kein generelles Anrecht auf eine Hepatitis A - Immunisierung.

    Bitte bei allen Impfterminen Impfpass nicht vegessen !

    1. Injektion

    2. Injektion
    3. Injektion
    Titer-Kontrolle
    Hepatitis A0
    6 Monate
    -
    -
    Hepatitis B01 Monate6 Monate4 Wochen nach 3. Injektion
    Kombination AB01 Monate
    6 Monate
    4 Wochen nach 3. Injektion
    (nur Anti HBs)

    Abstände zum Immunisierungsbeginn (1. Injektion).

    Abhängig vom Titer können weitere Titerkontrollen und gegebenenfalls Auffrischimpfungen durchgeführt werden.

    Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Terminvereinbarung unbedingt notwendig !