piwik-script

Deutsch Intern
    Gesunde Hochschule

    Beratungs- und Unterstützungsangebote

    Die Universität Würzburg hält für ihre Beschäftigten ein breites Beratungs- und Unterstützungsangebot bereit.

    Alle Informationen zu Einstellungsuntersuchungen, Vorsorge, Erste Hilfe, Mutterschutz finden Sie auf der Website des Betriebsärztlichen Dienstes.

    Auch bei Fragen zu Ihrer individuellen Gesundheit oder speziellen Problemstellungen berät Sie der Betriebsärztliche Dienst.

     

    Der Familienservice der Universität Würzburg ist Ihre Anlaufstelle, wenn es um das Thema Uni & Familie geht.

    Dort finden Sie eine Vielzahl an Angeboten und Hinweisen zum Thema familiengerechtes Arbeiten an der Universität Würzburg.

    Zudem kann Ihnen der Familienservice der Universität Würzburg allgemeine Beratung zum Thema Familie und Schwangerschaft geben.

    Das Gleichstellungsbüro der Universität Würzburg bietet Beratung zum Thema Gleichstellung von Frauen und Männern.

     

     

     

    Die Pflege von nahen Angehörigen ist eine wichtige Aufgabe und stellt dabei eine große Herausforderung dar, will man sie mit Studium oder Beruf vereinbaren.

    Informationen dazu, wie Sie die Universität Würzburg in einer solchen Lebenssituation begleiten und unterstützen kann, finden Sie auf dem

    Als unabhängige Kontaktstelle für Mitarbeitende und Führungskräfte informiert und berät die Konfliktberatungsstelle Beschäftigte der Universität Würzburg in konflikthaften Situationen, bei Fragen im Umgang mit Konflikten und bei der Suche nach Lösungen.

    Das Referat 4.5 Personalentwicklung unterstützt Beschäftigte der Zentralverwaltung und der Zentralen Einrichtungen sowie des Personals in der Fakultätsverwaltung, den Laboren und Technischen Abteilungen mit und ohne Führungsverantwortung beim Aufbau ihrer beruflichen Handlungskompetenz durch Weiterbildungsangebote, Beratung, den Aufbau von Feedbackstrukturen und Arbeitsgestaltung.

    Die JMU Research Academy pflegt ein Netzwerk aller Anbieter von Personalentwicklungsmaßnahmen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

    Sie bündelt alle Trainings, Coaching- oder Mentoring-Angebote sowie verschiedene andere Formate, die WissenschaftlerInnen auf ihrem individuellen Karriereweg unterstützen.

    Die JMU Research Academy betreut dabei Promotionsstudierende und Postdocs ebenso wie ProfessorInnen.

    Der Personalrat vertritt die Interessen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Gruppen der Arbeitnehmer und Beamten und ist an vielen Entscheidungen der Dienststelle beteiligt, die Einzelne, eine Gruppe oder alle Beschäftigten betreffen, unter anderem bei

    • Einstellungen
    • der Regelung von Arbeitszeiten
    • Beförderungen und Höhergruppierungen
    • der Gestaltung von Arbeitsplätzen
    • Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes
    • Kündigungen und Entlassungen

    Sollten Sie Hilfe bei Problemen, die Ihr Arbeitsumfeld betreffen, benötigen oder wenn Sie Auskünfte möchten, haben Sie das Recht, den Personalrat während der Dienst- bzw. Arbeitszeit aufzusuchen oder sich jederzeit mit ihm in Verbindung zu setzen.

     

    Lehrende der Universität Würzburg können sich für

    • eine persönliche Beratung,
    • weitere Informationen zum Programm ProfiLehre sowie für
    • Einzelgespäche zu didaktischen Fragen

    an das Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren ZiLS wenden.

    Die Schwerbehindertenvertretung ist durch das Sozialgesetzbuch IX (SGB IX), früher Schwerbehindertengesetz, für alle Belange der schwerbehinderten Beschäftigten zuständig.

    Sie hat die primäre Aufgabe, die Interessen der Schwerbehinderten gegenüber der Dienststelle zu vertreten und helfend zur Seite zu stehen.

    Die Suchtberatungsstelle ist eine Einrichtung der Universität Würzburg für ihre Beschäftigten. Als Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung informiert und berät sie bei Fragen oder Problemen im Umgang mit Alkohol, psychisch wirksamen Medikamenten, illegalen Drogen und verwandten Problemen (Essstörungen, exzessiver Internetgebrauch, Spielsucht) sowie zum Umgang mit Betroffenen. Sie vermittelt Kontakte zu anderen Beratungseinrichtungen und weiterführenden therapeutischen Behandlungen.

    Außerdem unterstützt sie aktiv die Rückkehr an den Arbeitsplatz. Über das Sucht(mittel)thema hinaus unterstützt sie auch in Fragen der Prävention und bei psychischen Belastungen.

    Im Büro der Universitätsfrauenbeauftragten können Frauen sich zu verschiedenen Themen beraten lassen, z.B.

    • Gender Consulting
    • Sexueller Belästigung
    • Gleichstellung in der Wissenschaft