piwik-script

Deutsch Intern
    ALUMNI UNI WÜRZBURG - a strong Network!

    Moskauer Gespräche 2018

    Am Mittwoch, 6. Juni 2018 um 18:30 Uhr

    Im Deutsch-Russischen Haus, Malaja Pirogowskaja Str. 5, 119435 Moskau

    Das Lebensgefühl der verstädterten Gesellschaft - Landflucht, Stadtentwicklung und soziale Verwurzelung im 21. Jahrhundert

    Sind Sie ein Stadt- oder ein Landkind? In was für einem Lebensraum wir aufwachsen beeinflusst unsere Wahrnehmung, Wertungen und Wünsche. Daher stehen derzeit in Russland und Deutschland die Akteure in Politik, Wirtschaft und Architektur in sehr großer gestalterischer Verantwortung: Wie kann einerseits das Leben und Arbeiten auf dem Land wieder attraktiver gemacht werden? Wie kann andererseits in den Großstädten ausreichend bezahlbarer Wohnraum in guter Qualität gebaut werden? Wie müssen Stadtviertel gestaltet und Gebäude konzipiert werden, damit die Bewohner sich wohlfühlen, Wurzeln schlagen und entfalten können? Nicht zuletzt, oft vergessen zwischen Acker und Millionenstädten: Wie soll sich das Leben in den vielen Kleinstädten entwickeln?

    Zugleich haben diese Fragen ein enormes wirtschaftliches Gewicht: Städte buhlen längst nicht mehr nur um Unternehmensstandorte. Sie konkurrieren immer stärker auch um begabte, qualifizierte und konsumstarke Einwohner. Vor allem aber gilt die wirtschaftspolitische Suche den Investoren: Ob es um das Internet auf dem Land oder den Wohnungsbau in der Stadt geht, Kapitalanreize sind eine Grundvoraussetzung. So ergibt sich oft ein Balanceakt zwischen gesellschaftlichem Gestaltungsauftrag und wirtschaftlicher Finanzierung. Welche Erfahrungen und lessons learnt können Russland und Deutschland dazu austauschen?

    Freuen Sie sich auf die angeregte Diskussion zwischen:

    • Prof. Dr. Ingrid Breckner, HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung, Professur Stadt- und Regionalsoziologie,
    • Prof. Dr. Ivan Medvedev, Stellvertretender Dekan an der Vysokovsky Graduate School of Urbanism der Moskauer Higher School of Economics, und
    • Olga Malysheva, Leiterin der Abteilung Mietobjekte bei der Capital Group, Moskau.

    Sie begleitet als Moderator: Andreas Stopp, Leiter der Medienredaktion des Deutschlandfunks, Köln, 2012 Bert-Donnepp-Preis: Deutscher Preis für Medienpublizistik des Adolf-Grimme-Instituts für "Markt und Medien“

    Führen Sie die Gespräche weiter, vernetzen Sie sich mit “hallo deutschland!” - Alumnitypo3/#_msocom_1 und lassen Sie den Abend gemeinsam bei einem Glas Wein ausklingen. Reservieren Sie sich schon jetzt Ihren Platz und melden Sie sich an unter: http://veranstaltungen.drforum.de/register/135

    Wir freuen uns auf Sie!


    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Social Media
    Contact

    Alumnibüro
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-83150
    Fax: +49 931 31-87235
    Email

    Find Contact