piwik-script

Deutsch Intern
    A.3 - Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung & Campusmanagement

    Prozessmanagement

    Was bringt Prozessmanagement?

    Die Organisation der Verwaltung in Abteilungen stößt immer dort an ihre Grenzen, wo die erfolgreiche Bearbeitung von Vorgängen mehrere Abteilungen involviert. Die explizite Betrachtung des Vorgangs – des Prozesses – bietet den Vorteil, ein klares Vorgehen sowie klare Verantwortlichkeiten und Anforderungen zu definieren um dadurch dauerhaft und personenunabhängig sicher zu stellen, dass die abteilungsübergreifenden Aufgaben bestmöglich erledigt werden.

    Die Konzentration auf die Prozesse und deren Rahmenbedingungen führen zu Qualitätsverbesserungen und damit einhergehend zu Zeit- und Kostenreduktion: Durch klar definierte Abläufe und Zuständigkeiten werden Fehler vermieden, was wiederrum zu einer Verringerung von Nachfragen und Nachkorrekturen führt.

    Die Einführung einer neuen Software zur Studierendenverwaltung hat den Anstoß zur systematischen Prozessanalyse gegeben. Unsere Aufgabe ist es die Geschäftsprozesse zu identifizieren, zu gestalten, zu dokumentieren, zu implementieren, zu steuern und zu verbessern. Unsere Ziele sind

    • Prozesse effizient zu gestalten,
    • Standards in Prozessabläufen zu schaffen,
    • Zusammenarbeit zu verbessern,
    • Wissen über Prozessabläufe zu sichern und
    • prozessbedingte Schwachpunkte zu erkennen und zu beheben.