piwik-script

Deutsch Intern
    Occupational Health and Safety, Animal Welfare and Environmental Protection

    Wegeunfall (§8 Abs. 2 Nr. 1-4 SGB VII)

    Wegeunfall ist ein UNFALL,
    (.. zeitlich begrenztes, von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis, das zu einem Gesundheitsschaden oder zum Tod führt.)

    der sich auf dem VERSICHERTEN WEG
    (direkter Weg, verkehrsgerechter Weg bei Kfz-Benutzung, Route der öffentlichen Verkehrswege, „Umwege“ bei einer Fahrgemeinschaft, „Umwege“ bei Unterbringung der Kinder, alle mit der Arbeit verbundenen Dienstfahrten)

    VON und ZUR ARBEIT ereignet hat.

    Ausnahmen:

    Für absichtlich herbeigeführte Unfälle sowie für Unfälle, die ausschließlich auf Trunkenheit oder private Tätigkeit zurückgehen, besteht kein Versicherungsschutz.

    Nichtversichert sind:

    • „Umwege“ aus eigenwirtschaftlichen Gründen (Einkaufen),
    • Wege über das Ziel aus eigenwirtschaftlichen Gründen,
    • Wege in Nebenrichtungen aus eigenwirtschaftlichen Gründen

    Wichtiges:

    • Unfallanzeige (bei mehr als 3Tagen Arbeitsunfähigkeit, ärztlichen Kosten, Tod) – siehe Unfallanzeige