piwik-script

Intern
    Mineralogisches Museum

    Aktuelles

    Liebe Besucherinnen und Besucher des Mineralogischen Museums

    das bayerische Staatsministerium hat beschlossen, dass Museen ab 11. Mai wieder öffnen dürfen, allerdings unter sehr strengen Sicherheitsvorkehrungen, die wir im Moment noch nicht erfüllen können. Deshalb bleibt das Museum weiterhin geschlossen. Alle bis Ende Mai bereits angekündigten und gebuchten Veranstaltungen können leider nicht statt finden.

    Während dieser Zeit haben Sie Gelegenheit das Museum über diese Website zu erkunden, unter der Rubrik Ausstellungen finden Sie schon einige Informationen, die ständig erweitert werden.


    Sonntag, 15. März

    Schülerforschertag

    14 bis 17 Uhr

    Der Schülerforschertag muss aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus verschoben werden!

    Wir werden einen neuen Termin auf unserer homepage und in der Presse mitteilen.

    Das Museum ist an diesem Sonntag wie immer von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

    Auf Spurensuche in die Erdgeschichte

    Spuren aus der Vergangenheit unserer Erde findet man in allen Gesteinen. Wir begeben uns auf Spurensuche in die 4,56 Milliarden Jahre alte Geschichte der Erde. In dieser langen Zeit haben sich Form, Größe und Position der Kontinente und Ozeane immer wieder verändert. So war vor mehr als 200 Millionen Jahren unsere Region von einem flachen Meer bedeckt. Die Gesteine, die wir am Wegrand, in den Weinbergen, in Steinbrüchen und an alten Bauwerken entdecken, können uns viel über diese Zeit erzählen. Mächtige Gesteinspakete haben sich weltweit abgelagert, durch Vulkanismus und Erdbeben wurden diese wieder verändert. Verschiedene geologische Prozesse führten dazu, dass sich für uns wichtige Rohstoffe anreicherten, deren Produkte wir im Alltag ganz selbstverständlich verwenden. Wie Spuren in Gesteinen entstehen und wie diese uns die Geschichte der Erde erzählen, warum sogar Bauwerke Zeitzeugen sind, erleben die Besucher am Schülerforschertag im Mineralogischen Museum.

    Führungen beginnen um 14.00 und 15.30 Uhr. Eintritt: 2 Euro pro Person