piwik-script

Intern
    Museumsinitiative des Martin-von-Wagner-Museums

    Kunst (geht) auf Reisen - Ostasien trifft Europa

    Ein Projekt der FSI Kunstgeschichte, FSI Sinologie und Museumsinitiative e.V.

    Erkundet mit uns die wechselseitigen Einflüsse zwischen ostasiatischer und europäischer Kunst! In insgesamt acht Vorträgen zeigen euch Dozenten der Sinologie und Kunstgeschichte, wie Kunst über Jahrhunderte hinweg auf Reisen ging.
    Von Ost nach West und wieder zurück.

    Im Laufe des Wintersemesters 2020/21 wird eine Vortragsreihe, Workshops und Exkursionen angeboten. 
    Die Vorträge werden über Zoom gehalten.  Sie finden immer mittwochs um 18:30 Uhr über Zoom statt.

    Aktuelle Informationen dazu findet ihr hier auf unserer Homepage und auf Instagram.

    Aufgrund der Pandemie kann es zu kurzfristigen Änderungen bzw. Absagen kommen. 

     

     

    Vorträge

    Immer mittwochs um 18:30 Uhr zeigen uns Dozenten der Sinologie und Kunstgeschichte wie zahlreich die gegenseitigen Einflüsse der ostasiatischen und europäischen Kunst über viele Jahrhunderte hinweg waren. 

     

    Wie könnt ihr daran teilnehmen?

    Ganz einfach über Zoom!
    Ein Link, alle Vorträge: https://uni-wuerzburg.zoom.us/j/99144972240?pwd=a3RYQ2ZMcCt3NVRxaEljS1B0a3RWQT09
    Egal welchen Vortrag ihr besuchen wollt, es ist immer dieser Link gültig. Ein Klick und ihr seid in der Zoom-Konferenz. 

     

     

    Exkursionen & Workshops

    Wegen des neuen Lockdowns können unsere geplanten Exkursionen leider nicht stattfinden. Je nachdem wie sich die Situation entwickelt, versuchen wir euch auch jenseits der Vorlesungsreihe (digitale) Angebote zu schaffen.

    In Planung:

    • Exkursion nach Stuttgart Anfang Dezember: Besuch des Lindenmuseums und des Auktionshaus Nagel (große Versteigerung von Asiatika)
    • Haiku-Workshop: Wir bringen nicht nur Ostasien und Europa zusammen, sondern auch Poesie und Kunst!
    • Workshop "Blick über den Tellerrand":  Lernt ostasiatische Kunstwerke und ihre Bedeutung näher kennen.

    Bleibt also gespannt, was da alles noch kommt! Nähere Informationen werden hier bereitgestellt werden.

    Workshop: Wie heißt das gleich?

    Am Samstag, den 9. Januar 2021, könnt ihr die graue Theorie der Vorträge hinter euch lassen und euch mal selber mit einzelnen ostasiatischen Kunstwerken näher befassen.
    Los geht es um 14 Uhr, wie immer online via Zoom.
    Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, also meldet euch bitte bis spätestens 8. Januar an. Schreibt dafür einfach eine Mail an fsi-kunstgeschichte@uni-wuerzburg.de

    Workshop: Haiku – Eine traditionelle Japanische Gedichtform

    Am Samstag, den 19. Dezember, könnt ihr so richtig kreativ werden und nicht nur Spannendes über Haiku erfahren, sondern auch selber welche dichten.
    Los geht es um 14 Uhr, wie immer online via Zoom.
    Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, also meldet euch bitte bis spätestens 18. Dezember an. Schreibt dafür einfach eine Mail an fsi-kunstgeschichte@uni-wuerzburg.de

     

     

    Beteiligte

    Die Vorlesungsreihe "Kunst geht auf Reisen - Ostasien trifft Europa" ist eine Kooperation der FSIs Kunstgeschichte und Sinologie zusammen mit der Museumsinitiative des Martin von Wagner-Musems.

    Hauptorganisation: Stefanie Gramsamer (FSI Kunstgeschichte/ Museumsinitiative)
    Exkursionen/Workshops: Tamara Hauer (FSI Kunstgeschichte), Sarah Gormley (Museumsinitiative), Saskia Fischer (FSI Museologie) 
    Finanzierung: Maite Hansper (FSI Kunstgeschichte), Sarah Gormley (Museumsinitiative)
    Werbung: Silas Dreier (FSI Sinologie), Esther Kaack (FSI Museologie)