piwik-script

Intern
    Museumsinitiative des Martin-von-Wagner-Museums

     

    AUSSTELLUNGSPROJEKT

    FSK 20/15

    in der Kleinen Galerie der Neueren Abteilung des

    Martin von Wagner-Museums der Universität Würzburg  

    Schirmherrschaft  Kulturreferent der Stadt Würzburg Herr Muchtar Al Ghusain

     

    Ab dem 09. Januar 2015 startet das Ausstellungsprojekt `FSK 20/15´ im Martin von Wagner-Museum der Universität Würzburg, welches den Blick unserer Besucher darauf richten soll, wie facettenreich vermeintlich verstaubte Exponate sein können, wenn man sich seiner Rolle als Voyeur eines Geschehens bewusst wird und ausgesuchte Werke durch die Augen moderner Künstler betrachtet.

    Als freier Kurator hat sich Felix Röhr zur Aufgabe gemacht, den Besuchern zu zeigen, wie man immer wieder Gefallen an den ausgestellten Werken finden, Neues entdecken und den Mehrwert hinter den Darstellungen wahrnehmen kann.

    Einen ersten erfolgreichen Versuch, dies zu bewirken stellte als Auftakt die letztjährige Ausstellung `StaubRaub - Alte Werke, neu gesehen!´ dar, die Gemälde des Martin von Wagner-Museums von regionalen Künstlern neu interpretieren und in ihr Medium der Wahl umsetzen ließ. Nun steht das nächste Ausstellungsprojekt dieser Reihe in den Startlöchern, das die ursprüngliche Idee ausbauen und die Ausstellung räumlich expandieren wird. Eine Vielzahl von jungen Künstlern verschiedenster traditioneller und moderner Genre beschäftigt sich mit einer im Vorfeld getroffenen Auswahl an Gemälden, die teilweise selbst dem regelmäßigen Museumsgänger noch nicht bekannt sein dürften, da sie bisher nur im Depot aufbewahrt wurden.

    Die Interpretation dieser Werke auf unterschiedlichste Weise durch die für dieses Projekt gewonnenen Künstler wird überraschen und wieder neue Zielgruppen ins Museum locken. Die räumliche Ausweitung über die Kleine Galerie hinaus dient als optisches und akustisches Leitsystem für den Besucher, der das Museum und die Interpretation des ausgestellten Themas in dieser Form noch nie im Martin von Wagner-Museum erlebt hat. Die neue Ausstellungsarchitektur wird den Betrachter der Werke in seiner Rolle als Voyeur in den Mittelpunkt stellen und durch die ungewöhnliche Präsentation dessen Sicht auf die originalen Werke zu einem Erlebnis für alle Sinne machen.

    Die Ausstellungseröffnung findet am 08. Januar um 20:15 Uhr im Toskanasaal der Würzburger Residenz statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Im Laufe der darauf folgenden Monate wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit speziellen Führungen, Thementagen, Künstlergesprächen und Kindermuseum auf die Besucher warten. Ein Katalog wird zur Drucklegung vorbereitet.

    Sie wissen, dass sich dieses großartige Projekt nicht ohne Unterstützung verwirklichen lässt. Die Durchführung der Ausstellung und aller folgenden Veranstaltungen stellt uns vor große organisatorische und finanzielle Herausforderungen. Für letztere sind wir auf die Hilfe engagierter Sponsoren angewiesen. Die Stadt Würzburg hat bereits finanzielle Unterstützung zugesichert, wofür wir uns herzlich bedanken.

    Vielleicht fühlen Sie sich ja durch unser Vorhaben inspiriert für jenes und weitere Projekte eine kleine finanzielle Unterstützung zu geben. Es besteht auch die Möglichkeit Spendenbescheinigungen auszustellen, da sich die MuseumsinitiativE des Martin von Wagner Museums der Universität Würzburg e.V. freundlicherweise um die Verwaltung der Spenden kümmern wird. Mit Ihrem Beitrag würden Sie helfen, das Würzburger Kulturleben aktiv und vielfältig mitzugestalten. Außerdem fördern Sie die Bekanntheit des ältesten und traditionsreichsten Würzburger Museums in der Fachwelt aus Kunst und Kultur sowie bei einem breiten Würzburger Publikum und unterstützen die am Projekt beteiligten jungen Künstler. Hier können Sie sich das Informationsblatt zum Ausstellungsprojekt als PDF herunterladen.

    Wir hoffen, dass unser Schreiben Ihr Interesse an einer Förderung wecken konnte:  

    Verwendungszweck PARAPHRASEN

    MuseumsinitiativE des Martin von Wagner Museums der Universität Würzburg e.V. Kontonummer 44407088 bei der Sparkasse Mainfranken-Würzburg -BLZ 79050000-    

    Gerne sind wir im Team auch zu einem persönlichen Gespräch bereit, um Detailfragen zu beantworten oder auch Sonderführungen anzubieten:

    Felix Röhr +49(0)931-29693431  /  fsk.museum@yahoo.com   /  +49(0)176-64156343

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Museumsinitiative des Martin von Wagner Museums der Universität Würzburg e.V.
    c/o Neuere Abteilung Martin von Wagner Museum
    Residenzplatz 2
    Tor A
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82282
    Fax: +49 931 31-82288
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Residenzplatz 2