piwik-script

Intern
    Büro der Universitätsfrauenbeauftragten

    SCIENTIA Stipendienprogramm

    Exzellente (Nachwuchs-) Wissenschaftlerinnen der JMU können sich für das SCIENTIA Stipendienprogramm bewerben: Es unterstützt Frauen in einer Übergangsphase zwischen zwei Karriereschritten, zur Anbahnung einer Drittmittelfinanzierung, um ein Habilitationsprojekt abschließen zu können, etc.

     

    Zielsetzung der Förderung und Vergabekriterien


    Ziel der Förderung ist die Qualifikation von (Nachwuchs-) Wissenschaftlerinnen auf eine Professur bzw. Führungsposition.

    Gefördert werden die SCIENTIA Stipendien aus dem besonderen Mittelansatz im Bayerischen Staatshaushalt zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (Bayerische Gleichstellungsförderung).

    Vergabekriterien

    SCIENTIA unterstützt (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen in Übergangsphasen für den Fall, dass die weitere Qualifizierung nicht unmittelbar möglich ist (z.B. aufgrund auslaufender Drittmittelprojekte, Elternzeit). Antragsberechtigt sind alle promovierten (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen, die vom Zeitpunkt der Antragstellung bis zum Ende des Förderzeitraumes eine enge Anbindung an die JMU nachweisen können (z.B. Arbeits-/Laborplatz) sowie Doktorandinnen in schwierigen Situationen. Vor Beantragung ist für Stipendiatinnen eine Beratung im Büro der Universitätsfrauenbeauftragten und während der Laufzeit die Teilnahme an mindestens drei Veranstaltungen Veranstaltungen des Karriereförderprogramms SCIENTIA obligatorisch.

     

    Laufzeit, Stipendienhöhe und weitere Informationen


    Die Stipendienlaufzeit beträgt in der Regel maximal 12 Monate. Die Höhe hängt von der Qualifikationsstufe und der persönlichen Situation der Stipendiatin ab. 

    Eine Übersicht des Stipendiums finden Sie in unserer Kurzinfo/Short Info. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Merkblatt/Programme Information.

     

    Ausschreibungen fpr das SCIENTIA Stipendium


    Die Ausschreibung erfolgt zweimal im Jahr:

    • im Frühjar bis zum 31. März
    • im Herbst bis zum 30. September

    Bitte wenden Sie sich für eine Vorabinformation und Beratung (Art und Umfang der Förderung, Kinderzulage usw.) rechtzeitig an Ihre Ansprechpartnerin Natalie Nikolaus.

     

    Downloads: Antragstellung, Gutachten, Abschlussbericht


    Deutsch:

    Englisch: