piwik-script

Intern
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten

Workshops für Mitglieder von DFG-Forschungsverbünden

Vorsingen via Zoom, Skype und Co

Online-Berufungstraining für Wissenschaftlerinnen

Zoom-Workshop

Termine: 29.9./30.9./2.10.2020, jeweils 9-12 Uhr
Trainerin: Franziska Jantzen, Hannover

Inhalte

Das Seminar fokussiert auf die besondere Bewerbungssituation in den Zeiten der Pandemie. Viele Berufungsverfahren finden nun über Videokonferenzprogramme statt. Durch die veränderte Form der Interaktion und Kommunikation stellen sich hier etwas andere Herausforderungen als in der anlogen Bewerbungssituation.

Besondere Schwerpunkte werden sein:

Selbstpräsentation: Ich hinterm Bildschirm

  • Feedback zur eigenen Wirkung
  • Tools und Techniken

Der Berufungsvortrag

  • Präsentationstraining und kollegiales Feedback
  • Umgang mit kritischen Fragen aus dem Auditorium

Das Gespräch mit der Kommission

  • Vorbereitung auf mögliche kritische Fragen
  • Besonderheiten der Onlinesituation: Blickkontakt, Sprechtempo, Redezeit, Aufmerksamkeitsspannen, etc.
  • Training der Bewerbungssituation
Zielgruppe

PostDocs, Habilitandinnen, (Junior)Professorinnen

Trainerin

Franziska Jantzen, entwicklungen - Büro für individuelle Karrierestrategien, Wissenschafts- und Organisationberatung, Gründerin und Vorstandsmitglied des Coachingnetz Wissenschaft.

Anmeldung bei: Dr. Isabel Fraas, Gender Consulting in Forschungsverbünden, isabel.fraas@uni-wuerzburg.de, Tel. 0931 31 89429

 

Ihr Auftritt mit Präsenz und Kompetenz

Körpersprache und Stimme im Beruf

Workshop (in Präsenz)

Termin: Dienstag, 13. Oktober 2020 von 9-17 Uhr
Trainerin: Ila Stuckenberg (Bamberg)

Inhalt

Körpersprache und Sprechtraining – Gelungene Vorträge und erfolgreiche Gesprächsführung sind keine Zufallsprodukte. Vielmehr sind sie das Ergebnis von: verständlichem Sprechen, überzeugender Stimme, klarer Ausdrucksweise, angemessener Körpersprache. In diesem Workshop lernen Sie Methoden, um Ihre Anliegen überzeugend zu präsentieren.  Schwerpunkte werden sein:  
Präsentes, selbstsicheres Auftreten, Körpersprache, Übungen aus dem professionellen Theaterbereich, Atemtraining, Kräftigung der Stimme, Gestaltung des unangestrengten Sprechens, Wirkung der Sprache.

Lernziele

Körpersprache wahrnehmen und einsetzen, präsentes, selbstbewusstes Auftreten, Förderung des 'Selbst-Bewusst-Seins'. Stimme effektiv nutzen, richtiger Atem, Sprechen ohne angestrengte Stimme.

Zielgruppe

DoktorandInnen

Trainerin

Ila Stuckenberg ist diplomierte Schauspielerin und Trainerin für Körpersprache und Stimmbildung. Seit 2006 trainiert und coacht sie im Bereich Körpersprache & Stimme und setzt eigene Theaterprojekte als Regisseurin um. Sie ist Lehrbeauftragte an der Universität Bamberg.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Achtung: Beschränkte Teilnehmerinnenzahl!

Aufgrund der derzeitig geltenden Kontaktbeschränkungen sind für den Workshop insgesamt nur fünf Plätze zu vergeben. Die Veranstaltung wird im großen Seminarraum im Büro der Universitätsfrauenbeauftragten (Gerda-Laufer-Str. 46, Hubland Nord, Kinder- und Familienzentrum) stattfinden. Hier können wir ausreichend für Frischluft sorgen und die nötigen Abstände einhalten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro und kann nach vorheriger Rücksprache aus DFG-Gleichstellungsmitteln Ihres Forschungsverbundes finanziert werden. 

Anmeldung bitte bei: Dr. Isabel Fraas, isabel.fraas@uni-wuerzburg.de, 0931-3189429.

 

Keeping your Talk Fresh

Storytelling Techniques for Scientific Presentations

Online Workshop

Thursday/Friday 12/13 November 2020, 9 a.m. to 5 p.m.
Trainer: Ric Oquita (impulsplus Köln)

Objective

This is an activity-based workshop, led by theatre professionals, whose expertise is in eliciting the researchers’ narrative, identifying the speaker's authenticity as a storyteller and supporting the speaker to effectively communicate the importance and relevance of the work and the core message in the talk. Throughout the two-day workshop, participants learn narrative techniques, practice telling stories and integrate these techniques into their talk.   
The seminar provides participants the opportunity to connect a narrative to their core research, build the story, create suspense and anchor points of reference throughout the talk with their story. Additionally, they will learn to develop a  protagonist and learn how to "chunk" or segment units of action in the talk.

Contents in brief

  • Position the research with a meaningful and relevant narrative
  • Tailor the story to the audience
  • Begin with a strong opening to get the audience involved
  • Create clear and identifiable characters and environment
  • Build suspense with the narrative and move towards a clear aim
  • Economize language and get to the point
  • Use active language and identify key points
  • Craft the story and build towards a dynamic conclusion

Methods

  • interactive activities
  • free-speaking exercises
  • trainer lecture
  • plenum discussion
  • course reader

&nbs

Target Group

PhD candidates and post-doctoral fellows

The participation fee amounts to 300 Euro and can be financed (after consultation) from gender equality funds of your DFG-funded research project.

 

Anmeldung bei: Dr. Isabel Fraas, Büro der Universitätsfrauenbeauftragten, isabel.fraas@uni-wuerzburg.de