piwik-script

English Intern
  • SCIENTIA Büro Hubland Nebengebäude Mensa
Büro der Universitätsfrauenbeauftragten

Willkommen auf der Homepage von SCIENTIA Karriereentwicklung

Streben Sie eine Karriere als Professorin oder in anderen Leitungspositionen an?

Dann sind Sie hier richtig. Mit dem SCIENTIA Programm zur Karriereentwicklung für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Würzburg soll der Anteil von hochqualifizierten Frauen an Professuren, im Wissenschaftsmanagement und in Gremien sowie in Führungspositionen generell erhöht werden.

Mit SCIENTIA die Karriere entwickeln

SCIENTIA bietet Wissenschaftlerinnen Programme an, die sie auf Führungspositionen im gehobenen akademischen Arbeitsmarkt vorbereiten. Projektziel ist eine Steigerung des Frauenanteils bei Professuren und in leitenden Funktionen auch in der industriellen Forschung und Entwicklung oder in operativen und strategischen Bereichen von Unternehmen.

Nachwuchswissenschaftlerinnen finden über SCIENTIA Chancen und Förderung gemäß der Zielvereinbarungen zwischen Universität und Staatsministerium sowie gemäß des Gleichstellungskonzepts der Universität ("Chancen geben, fördern und Werte wandeln", S. 6). Die teilnehmenden Wissenschaftlerinnen werden bei ihrer strategischen Karriereplanung schon frühzeitig in SCIENTIA Perspektivgesprächen ermutigt, Leitungsaufgaben speziell in Hochschulen und Forschungseinrichtungen anzustreben, und entsprechende Trainings und Workshops zu besuchen.

Die Angebote orientieren sich an den Erfordernissen der jeweiligen Qualifikationsphase. Eine Promovendin oder Postdoktorandin kann nach dem Mentoring später am Qualifizierungsprogramm für Postdoktorandinnen und Habilitandinnen (frühe Phase) teilnehmen. Habilitandinnen (späte Phase), Nachwuchs- und Arbeitsgruppenleiterinnen, Privatdozentinnen und Juniorprofessorinnen werden im (Einzel-)Coaching auf ihrem akademischen Karriereweg weiter professionell begleitet.

Die 18-monatige Dauer der Programme macht eine nachhaltige Verbindung und Gemeinschaft unter den Teilnehmerinnen möglich. Alle Veranstaltungen werden nach dem Qualitätsverständnis der Universität Würzburg evaluiert.

Download: SCIENTIA Übersichtsblatt

Karriere und Familie

Bei Bedarf vermitteln wir den Wissenschaftlerinnen gerne Kinderbetreuung beim Familienservice.

Zielvereinbarungen der Universität Würzburg mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Mit Blick auf "Förderung der Gleichstellung und des wissenschaftlichen Nachwuchses" gehört die Karriereentwicklung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses zu den Zielvereinbarungen der JMU mit dem Staatsministerium gemäß Bayerischem Hochschulgesetz Artikel 4: "(1) 1Die Hochschulen fördern bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und berücksichtigen diese als Leitprinzip; sie wirken auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. 2Zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern werden Frauen unter Beachtung des Vorrangs von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung (Art. 33 Abs. 2 des Grundgesetzes) gefördert. 3Ziel der Förderung ist eine Steigerung des Anteils der Frauen auf allen Ebenen der Wissenschaft."

SCIENTIA wirkt mit den vier Programmen Mentoring, Qualifizierung, Coaching und Stipendien darauf hin, dass diese Zielvereinbarungen umgesetzt werden, damit der Anteil der Frauen in allen Fakultäten auf allen Ebenen der Wissenschaft gesteigert wird.

Schlangestehen für das Wahlrecht 1919. Für SCIENTIA 2019 einfach Email schicken!

Ziel des SCIENTIA Programmes ist eine Steigerung des Anteils der Frauen auf allen Ebenen der Wissenschaft und in Führungspositionen. Schließen Sie sich diesem Ziel an und machen mit! Beim Mentoring, bei der Qualifizierung oder mit Coaching.

Auswahl an Stimmen von SCIENTIA Alumnae

Vielen Dank für ein tolles Programm! Biologin, 34 Jahre

Das SCIENTIA Programm war super, ich habe mich gefreut, ein Teil zu sein. Darüberhinaus waren die Workshops und Treffen immer bereichernd und ich möchte sie nicht missen. Vielen Dank, für Ihre Organisation und Koordination! Lebensmittelchemikerin, 31 Jahre

herzlichen Dank für das tolle Programm und die Begleitung im Rahmen der SCIENTIA Weiterbildungen! Psychologin, 41 Jahre

Besteht denn die Möglichkeit in einem Verteiler zu verbleiben, um weiterhin über Netzwerktreffen, geplante Vorträge, Stammtische o.ä. informiert zu bleiben? ... Vielen Dank für Ihr Engagement! Ich freue mich auf ein Wiedersehen z.B. im Rahmen von weiteren Scientia-Veranstaltungen. Betriebswirtin, 31 Jahre

Abschlussbericht Qualifizierung - Besonders wertvoll am SCIENTIA-Programm:

  • Informationsteilung - Sehr gute Themen, Referenten, Trainer
  • Netzwerken mit anderen mit gleichen beruflichen Zielen /Interessen
  • Mitgestaltung der Workshop-Themen
  • Austausch mit anderen (man ist nicht "allein")
  • Selbstwertstärkung
  • Unterstützung & vertrauensvoller Rahmen
  • Sehr flexibel von der Workshop-Gestaltung her, auch insgesamt von der Zeitenteilung
  • Gute Auswahl an Workshops
  • natürlich sehr nette Menschen kennengelernt!!!!
  • DANKE!
  • Danke für Ihr Engagement!
  • Breite + Qualität des Programms
  • Anstöße zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Flexibilität des Programms
  • Austausch im kleinen geschützten Kreis
  • Individuelle Beratung / Support auch in den Workshops
  • Vermittlung von informellem Wissen, die hilfreich mit Blick auf Karrierestrategien sind
  • Übungen und Rollenspiele
  • Feedback durch TrainerInnen und Teilnehmerinnen
  • Zum Karrierestatus passende Workshop-Angebote, die direkt angewendet werden können
  • gemischte Zusammensetzung der Gruppe aus verschiedenen Fachbereichen
  • Möglichkeit, individuell Themen vorzuschlagen und Wünsche für Workshops anzubringen
  • Training mit Teilnehmenden auf ähnlicher Qualifizierungsebene
  • Training passend zum aktuellen Bedarf
  • gemeinsamer Austausch mit Kolleginnen
  • Workshops, die die eigenen Grenzen ausloten und Fähigkeiten hervorheben

Abschlussbericht Qualifizierung - Was möchte ich zukünftigen Teilnehmerinnen mitgeben:

  • Nutzt die Angebote, die ihr spannend für Eure berufliche Weiterentwicklung findet.
  • Macht euch nicht zu klein!
  • Netzwerken + Austausch mit anderen wahrnehmen
  • Mach dich mit Dingen und Themen vertraut, bevor du sie dringend brauchst (z.B. nächster Karriereschritt - auch wenn noch Zeit ist)
  • Nehmen Sie sich Zeit, das Wichtigste aus den Workshops im wissenschaftlichen Alltag zu üben, und sich von jemandem Feedback geben zu lassen
  • Nutzen Sie die Möglichkeit des Programms, sowohl inhaltlich (Workshops), als auch sozial (Netzwerk mit den anderen Teilnehmerinnen)
  • Einfach trauen und mitmachen!

Eine Mentoring Alumna, Dr.rer.nat, Biochemikerin: Ich konnte in den Workshops viele Fertigkeiten erlernen und ausbauen. Außerdem habe ich durch meinen Mentor sowie durch die Netzwerktreffen meinen Horizont stark erweitern können. In nahezu jedem Vorstellungsgespräch wurde ich auf das Mentoring-Programm angesprochen. Mir hat Scientia große Freude bereitet und ich konnte vieles erlernen, aber erst rückblickend mit den Bewerbungsgesprächen habe ich das ganze Ausmaß begriffen und wie unglaublich hilfreich das Programm und die Workshops waren. Von daher ein ganz großes Lob und Danke, dass ich teilnehmen durfte, für die tolle und reibungslose Organisation, den absolut machbaren und realistischen Zeitplan / Zeitaufwand sowie das immer offene Ohr. Ich kann wirklich jedem raten, daran teilzunehmen. Wie gesagt habe ich selbst während des Programms stetige Fortschritte bemerkt, die jedoch für mein Umfeld viel größer und greifbarer waren, sodass ich jetzt nach dem Ende von Scientia ebenfalls feststellen kann, wie viel ich tatsächlich daran "gewachsen" bin und mich weiterentwickelt habe.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Büro der Universitätsfrauenbeauftragten
Gerda-Laufer-Straße 46
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85665

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 46
Hubland Nord, Geb. 46