piwik-script

Intern
  • Das Career Centre bietet viele Veranstaltungen online an.
Career Centre

FAQs

Hier finden Sie eine Reihe von häufig gestellten Fragen zum Professional Skills Zertifikat. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: luisa.kimmel@uni-wuerzburg.de, annette.retsch@uni-wuerzburg.de  oder career@uni-wuerzburg.de.

Auf einen Blick

Unser Ziel ist es, die Studierenden auf den globalen Arbeitsmarkt der Zukunft vorzubereiten. Dieser unterliegt einem immer schneller werdenden Wandel. Für unsere Studierenden bedeutet dies, dass sie schon jetzt auf Berufe / Berufstätigkeiten vorbereiten müssen, die es teilweise noch nicht gibt. Daher wird es immer schwieriger hervorzusehen, was Absolventen für ihren Eintritt und ihren Erfolg im Arbeitsleben brauchen. Sicherheit besteht jedoch in der Diagnose, dass der Wandel eine hohe Bedeutung von fachlich übergeifenden (transversalen) Kompetenzen mit sich bringen wird. Gestaltungsvermögen, kritisches Denken, Anpassungsfähigkeit, Eigeninitiative und beteiligungsorientierte Zielfindung sind unersetzliche Kompetenzen, die der Arbeitsmarkt 4.0 von Arbeitnehmern verlangen wird. Gesellschaftliche Konflikte erfordern "die Fähigkeit, neue und bisher unbekannte Ansätze zu entwickeln, neue Wege zu gehen und bislang Unverbundenes auf neue Weise mitinander in Beziehung zu setzen."[1]

Im Rahmen des Professional Skills Zertifikats erlernen die Studierenden eben diese Kompetenzen mit denen sie für den Arbeitseintritt gewappnet sind.


[1] Ehlers, U. D., „Future Skills für die Welt von morgen: Das Future-Skills-Triple-Helix-Modell der Handlungsfähigkeit in emergenten Praxiskontexten.“ Hochschulforum Digitalisierung (Hrsg.), Digitalisierung in Studium und Lehre gemeinsam gestalten. 2021. Print.

Alle Studierende der Universität Würzburg, unabhängig von Fachsemester und Studiengang können das Professional Skills Zertifikat erwerden. (Dies ist auch bis zu einem Jahr nach ihrem Abschluss noch möglich.)

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Befolgen Sie einfach die folgende Schritte:

1. Besuchen Sie die Potentialanalyse, Ihre ausgewählten Veranstaltungen und tragen Sie diese in Ihre CC-Sammelkarte ein.

2. Senden Sie Ihre ausgefüllte und unterschriebene CC-Sammelkarte an career@uni-wuerzburg.de.

Sie bekommen das Zertifikat im Normalfall auf Deutsch. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie das Zertifikat gerne in Englisch hätten.

Einstieg und Dauer

Nein. Sie können die Veranstaltungen über mehrere Semester hinweg besuchen. Wichtig ist dabei nur, dass Sie diese mit Datum in Ihrer CC-Sammelkarte eintragen.

Sie können jederzeit mit dem Besuchen der Veranstaltungen beginnen. Selbst in der vorlesungsfreien Zeit bietet das Career Centre relevante Veranstaltungen an.

Die Career Credits Sammelkarte (CC-Sammelkarte) dient vor allem Ihrer persönlichen Planung, Kontrolle und Übersicht. Die Dozierenden müssen nichts auf der CC-Sammelkarte ausfüllen.

Wie gewohnt melden Sie sich über WueStudy für Ihre gewünschten Veranstaltungen an und unsere Dozierenden überprüfen im Laufe der Veranstaltungen, ob sie tatsächlich anwesend waren. Dennoch sollten Sie die Sammelkarte gewissenhaft ausfüllen und Ihre besuchten Veranstaltungen dokumentieren. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Veranstaltungen, die Sie über mehrere Semester hinweg besucht haben einbringen wollen.

Wenn Sie die Potentialanalyse und Ihre sieben Veranstaltungen besucht und entsprechend eingetragen haben, senden Sie die unterschriebene Sammelkarte bitte an career@uni-wuerzburg.de. Diese wird daraufhin mit den Teilnehmerlisten der Dozierendenn abgeglichen.

Veranstaltungen und Kompetenzbereiche

Es kommen zunächst alle Veranstaltungen in unserem Programm in Frage für das Zertifikat. Sie müssen 4 Seminare/Workshops mit jeweils mind. 4 Std. Dauer und 3 mind. 90 Minuten dauernde Vorträge besuchen, wobei schlussendlich alle 7 Kompetenzbereiche abgedeckt sein müssen. Hat ein Vortrag beispielsweise nur 60 Minuten müssen Sie einen weiteren im selben Kompetenzbereich besuchen.

Ja, wir rechnen auch Veranstaltungen an, die bis zu einem Jahr vor Einführung des Zertifikats (WS22/23) besucht wurden.

Das Kompetenzprofil, welches Sie bei der Potentialanalyse erstellen, erfasst den aktuellen Stand Ihres Kompetenzerwerbs. Es macht Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten sichtbar, die Sie sich formell oder informell angeeignet haben. Indem Sie das eigene Potential darin systematisch erfassen, erhalten Sie einen Überblick, welche transversalen Kompetenzen Sie bereits erworben haben und welche Fähigkeiten Sie weiter ausbauen können, um Ihr eigenes Profil gezielt weiter zu definieren.

Wir führen die Potentialanalyse seit vielen Jahren in mehreren Formaten und Veranstaltungen durch: In diesem Semester erhalten Sie die Anleitung zur Potentialanalyse und die hiermit verbundene Erstellung Ihres Kompetenzprofils bei folgenden Veranstaltungen:

Mi, ab 19.10. Karriereplanung und Berufseinstieg | 13090001

Mo, 07.11. - Fr, 18.11. Virtual Exchange: Global Circle *Social change through citizen initiatives* | 13090839 |Der erste Präsenztermin im Career Centre mit einer Einführung in Virtual Exchange und der Anleitung zu einer Potentialanalyse findet online am 3. November um 14 Uhr c.t statt

Mi, 23.11. Potentialanalyse - Eigene Stärken entdecken und fördern | 13090325

Fr/Sa, 20./21.1 Methoden der Persönlichkeitsentwicklung. Wie gehe ich mit Entscheidungen und Erwartungen um? | 13090726

Mo, 20.02.- Fr, 03.03. Virtual Exchange: Global Circle *Taking new action to tackle global hunger* | Ort, Datum und Raum für den ersten Präsenztermin  im Career Centre mit einer Einführung in Virtual Exchange und der Anleitung zu einer Potentialanalyse werden noch bekannt gegeben. 

Fr, 10.3./Do, 16.3./Fr, 17.3. Berufseinstieg für Geisteswissenschaftler:innen - Profilbildung und Bewerbungstraining

Mo, 20.03.- Fr, 31.03. Virtual Exchange: Global Circle *Metaverse and virtual life - what are the implications on society, education, and the future of work?* |  Ort, Datum und Raum für den ersten Präsenztermin  im Career Centre mit einer Einführung in Virtual Exchange und der Anleitung zu einer Potentialanalyse werden noch bekannt gegeben. 

Außerdem können Sie auch einen persönlichen Termin in der "individuellen Karriereberatung" vor Ort ausmachen - am besten jedoch ab der Mitte Ihres Bachelorstudiums.

Wir empfehlen unseren Studierenden dringend, an einem Virtual Exchange Programm teilzunehmen, da Sie dort vielfältige zukunftsträchtige Kompetenzen erwerben. Die Themenangebote werden kontinuierlich von uns ergänzt. Wir sind hierzu mit dem Veranstalter /Themenanbieter Soliya in regelmäßigem Austausch und kommunizieren rechtzeitig über wuestudy sowie die klassischen Social Media Kanäle neu hinzukommende Veranstaltungen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass im späteren Berufsleben vorausgesetzt wird, dass Sie im Umgang mit der englischen Sprache keine Probleme sehen und sich zu bestimmten gesellschaftlich und politisch relevanten Themen souverän ausdrücken können. Diese Fragestellungen sowie das Training Ihrer digitalen sowie sozialen Kompetenz in einem internationalen Setting können Sie in unseren Virtual Exchange Veranstaltungen gut trainieren und überdies durch die Teilnahme an der ersten Präsenzveranstaltung eine Potentialanalyse starten. Das hierbei erarbeitete Kompetenzprofil können Sie dann auch für Ihr Zertifikat verwenden. Ein wichtiger Hinweis: Es ist nicht notwendig, ein "perfektes" Englisch zu beherrschen. Im Laufe der Veranstaltung werden sich Ihre Sprachkenntnisse automatisch verbessern.

Wir bieten jedes Semester mind. zwei Virtual Exchange Programme an. Sollte jedoch keiner unserer Termine in Ihren Stundenplan passen, ist es auch möglich ein Virtual Exchange im nächsten Semester zu besuchen oder unsere weiteren Veranstaltungen in dem Bereich der Interkulturellen Kompetenz zu besuchen. Diese finden Sie auf wuestudy oder in unserer Broschüre, wo sie mit einem goldenen Punkt gekenntzeichnet sind.

Es ist nicht gedacht, alle Veranstaltungen, die sie für das Zertifikat besuchen sollten, in einem Semester abzulegen. Sie können also das Virtual Exchange Programm in Ruhe einplanen, es kommen immer wieder neue Themen dazu.

Einige Veranstaltungen lassen sich mehr als einem Kompetenzbereich zuordnen. In diesen Fällen können Sie sich für einen entscheiden, d.h. die Veranstaltung auf Ihrer CC-Sammelkarte diesem Bereich zuordnen. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass am Ende alle 7 Bereiche abgedeckt sein müssen.

Ablauf

Nein, sie müssen keine Reihenfolge beachten. Wir empfehlen jedoch, eine Veranstaltung zur Durchführung einer Potentialanalyse zu besuchen, bevor sie mit dem Sammeln der Kompetenzbereiche beginnen, da Sie dabei eine Einführung in die Kompetenzbereiche erhalten.

Wenn Sie die Potentialanalyse und die 7 Veranstaltungen (jeweils 1 in jedem Kompetenzbereich) besucht, diese in Ihre CC-Sammelkarte eingetragen haben, senden Sie anschließend ihre CC-Sammelkarte unterschrieben an das Career Centre: career@uni-wuerzburg.de.

Nach Überprüfung Ihrer Unterlagen wird Ihnen eine Email zugeschickt, dass das Zertifikat bei uns zur Abholung bereit liegt.