piwik-script

Intern
    Career Centre

    Neuheiten aus der Coimbra Gruppe

    19.06.2019

    Dr. Annette Retsch, Vertreterin der Universität Würzburg, stellte beim Coimbra-Treffen in Krakau das Modell Erasmus Plus Virtual Exchange vor.

    Die Coimbra Group hat Virtual Exchange (VE) als wertvollen Beitrag zur „Internationalisation at Home" erkannt. Die spezifischen Angebote der Universität Würzburg, die in der Hochschuldidaktik und am Career Centre entstanden sind, sind ein Zeichen gelebter Coimbra Group Kollaboration.

    Wie beteiligt sich das Career Centre daran?

    In der Arbeitsgruppe Employability werden aktuell neue Konzepte entwickelt, die Studierende mit einer höheren Beschäftigungsfähigkeit für die "Arbeitswelt der Zukunft" ausstatten. So stellte Dr. Annette Retsch, Vertreterin der Universität Würzburg, beim Coimbra-Treffen in Krakau das Modell Erasmus Plus Virtual Exchange vor. Im kommenden Wintersemester wird das Programm in das vorhandene umfangreiche Kompetenzentwicklungsprogramm des Career Centre und in den ASQ-Pool integriert.

    Mithilfe vorhandener Kommunikationsplattformen erarbeiten sich Studierende im virtuellen Austausch mit anderen europäischen Studierenden aktuelle soziopolitische Themenbereiche. Hierdurch werden kritisches Denken, digitale, interkulturelle und kommunikative Kompetenzen gestärkt und hohe Anreize zum Auslandsaufenthalt geschaffen.

    "Bologna Process Beyond 2020"

    Auf der Konferenz „Bologna Process Beyond 2020" am 24./25. Juni 2019 wird die Arbeitsgruppe „Employability" in Kooperation mit der Arbeitsgruppe „Academic Exchange und Mobility“ erarbeitete Empfehlungen zu "Careers and Skills for the Labour Market of the Future" präsentieren. Diese Empfehlungen sollen in die Strategien der Universitäten zur Kompetenzentwicklung von Studierenden eingebunden werden.

    Weitere Bilder

    Zurück